Stocksy txp01aca2f7 G4 Z200 Small 2304699
Stocksy

So strahlt euer Teint auch im Winter

von Irène Schäppi

17 DEZEMBER 2019

Beauty

Pudriges Make-up und trockene Haut vertragen sich nicht. Trotzdem wollen wir während der kalten Jahreszeit nicht auf strahlende Bäggli verzichten.

Zugegeben, auch wir können langsam nicht mehr lesen, wie mühsam die Kombi von trockener Haut und Heizungsluft ist. Trotzdem ists ein Fakt, dass unsere Haut jetzt ein anderes Pflegeregime braucht.

Und was für die Hautpflege gilt, sollten wir auch beim Schminken beachten. Zeit also, den Inhalt unseres Necessaires auf Winter umzustellen. Hier unsere Pflege- und Schminktipps, damit ihr nicht nur am Weihnachtsabend mit der Deko um die Wette strahlt.

  • Vor der Creme ist nach der Creme
    Fruchtsäure-Peelings, insbesondere solche mit Glykolsäure-Anteil, sind jetzt unsere besten Freunde. Dank der damit verbundenen Peelingwirkung können wir unsere Haut von abgestorbenen Hautzellen befreien, was super für die anschliessende Aufnahme reichhaltiger Hautpflege ist.
  • Der richtige Zeitpunkt fürs Eincremen
    Weil unsere Haut unmittelbar nach dem Duschen noch schön feucht ist, kann sie Pflegeprodukte besonders gut aufnehmen und speichern. Falls ihrs trotzdem vergessen und euer Gesicht schon trocken gerubbelt habt, sprüht vor der Gesichtscreme etwas Face Mist auf. Das machen die Make-up-Profis backstage an Modeschauen auch so.
  • Schön massieren
    Wie ihr eine Gesichtscreme auftragt, hat auch viel damit zu tun, ob eure Haut tagsüber zu schuppen beginnt oder schön prall bleibt. Visagistinnen und Visagisten schwören darum drauf, das Auftagen einer Creme mit einer kleinen Massage zu verbinden. Gesichtsmassagen regen die Durchblutung an, wodurch die Haut rosiger und strahlender aussieht.
  • Textur wechseln
    Pudrige Texturen können bei kalten Temperaturen selbst auf babyzarter Haut stumpf wirken, weil sie der Haut die jetzt so dringend benötigte Feuchtigkeit entziehen. Besser: Für eine Extraportion Glow bei Primer und Foundation auf flüssige Texturen mit Leuchtpigmenten setzen. Bei Rouge und Highlighter sind cremige Formulierungen eure erste Wahl.
  • Zwischendurch mal auffrischen
    Keine Sorge, falls eure Haut trotz unserer Tipps zu spannen beginnt. Face Mists sind in solchen Fällen DIE Retter. Damit fixieren wir nicht nur unser Make-up, sondern können unserer Haut immer wieder einen Feuchtigkeitskick verleihen und danach weiterstrahlen.
Winterlicher Glow für euer Necessaire
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend