Tumblr Pgyosmqfmj1Qa2Nvfo1 1280
Lukasz Wierzbowski

Wer am Vorabend Sex hat, geht am nächsten Tag lieber ins Büro

von Alisa Fäh

30 OKTOBER 2018

Life

Vier Kafis und trotzdem noch keine Motivation fürs Büro? Laut einer amerikanischen Studie gibts dafür eine einfache Lösung.

Forschende der Oregon State University belegen: Sex ist nicht nur ein Stimmungsbooster, sondern macht uns auch zu besseren Mitarbeitern. 159 verheiratete Vollzeitangestellte wurden über zwei Wochen zwei Mal täglich zu ihrer Stimmung, Produktivität und Zufriedenheit befragt. Das Forscherteam fand heraus, dass Angestellte lieber arbeiten gehen, wenn sie am Tag zuvor Sex hatten. Mehr Sex bedeutet also mehr Bock auf Arbeit – und die Mitarbeitenden waren nicht nur zufriedener, sondern tatsächlich auch produktiver. Der Effekt soll 24 Stunden anhalten und ist bei Frauen wie Männern gleich stark.

Die Befragung zeigte ebenfalls: Waren die Angestellten schlecht gelaunt und unzufrieden, hatten sie am gleichen Tag meist keinen Sex mehr. Stress im Job ist also ein echter Killer, wenns ums Sexleben geht. Die Forschenden meinen dazu: "Das soll dazu ermahnen, dass Sex soziale, emotionale und körperliche Vorteile bringt. Es ist wichtig, Sex zur Priorität zu machen."

Schweden machts vor

Das sieht Schweden übrigens genauso. Dort haben Angestellte pro Woche eine Stunde bezahlte Arbeitszeit zur Verfügung, in der sie sich etwas Gutes tun sollen. "Fika" nennt sich das Konzept. Ein schwedischer Stadtrat hat vor einiger Zeit vorgeschlagen: Diese Stunde soll für Sex genutzt werden. Der aktuellen Studie zufolge dürfte dieses Konzept nicht nur die Angestellten freuen.

Fühlst du dich beim Arbeiten produktiver, wenn du am Vortag Sex hattest?

2551 Votes
  • Ja, definitiv. 81%
  • Nein, das macht keinen Unterschied. 19%
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend