010_A7A08C37_493
AFP

Welcher Pendler-Typ bist du?

von Marie-Adèle Copin

1 FEBRUAR 2019

Life

Friday-Redaktorin Marie-Adèle pendelt zwischen Genf und Lausanne und hat dabei viel Zeit, ihre Mitreisenden zu studieren. Erkennst du dich wieder?

  • Die, die so tut, als ob sie Musik hören würde
    Sie ist wie eine neugierige Nachbarin. Die Earpods nutzt sie nicht wirklich, um Musik zu hören. Vielmehr kann sie so unauffällig die Gespräche anderer belauschen – und dabei einen auf Detektivin machen: Ob die neben ihr sitzende Karrierefrau mit dem heissen Typen gegenüber ins Bett will? Klarer Fall! Schliesslich streicht sie sich nonstop verführerisch durchs Haar.
  • Der, der auf dem Smartphone die Serie des Nachbars mitschaut
    Er ist nicht so der Planer und hat die Pendler-Öde nicht vorausgesehen. Um sich trotzdem zu beschäftigen, schaut er einfach die Serie auf dem Bildschirm des Sitznachbars mit. Scham kennt er nicht – er scheint sich dabei pudelwohl zu fühlen. Ob er wohl gleich den einen Ohrstöpsel des Fremden rauszieht und ihn in sein eigenes Ohr steckt?
  • Die Intellektuelle, die einen Roman liest und möchte, dass jeder es weiss
    Sie ist total stolz, dass sie nicht wie andere Normalo-Pendler ins Handy starrt oder sich mit Musik zudröhnt. Nein, sie investiert die Zeit im ÖV in ihre Bildung. Natürlich liest sie nicht irgendwelche Love-Storys oder Fantasy-Romane, sondern alte Literaturklassiker. Damit auch jeder den Titel ihres Romans sehen kann, hält sie ihr Buch schön hoch: "Anna Karenina" von Tolstoy.
  • Die leicht alkoholisierte Stimmungskanone
    Nach Feierabend gönnt sie sich auf der Heimreise ein paar Cüpli. Schon am Perron weiss sie haargenau, wo sie stehen muss, um direkt in den Restaurant-Wagen zu gelangen. Die Stimmungskanone ist eine sympathische ÖV-Begegnung – immer bereit, eine Runde auszugeben.
  • Das traurige Mädchen, das Musik hört
    Ihr Gesicht klebt an der Scheibe, ihre Augen schauen melancholisch in die Ferne. Wahrscheinlich hört sie gerade die Ambient-Band "Cigarettes After Sex" – oder sonst eine traurige Schnulze. Ob sie wohl denkt, sie sei die Hauptfigur in einem Drama?
  • Der traurige Businessman
    Er reist immer in der ersten Klasse, denn er erträgt die Misere in der zweiten nicht. Eigentlich wollte er mal Künstler werden. Seine Augen starren in den Laptop, tiefe Furchen zeichnen sein Gesicht. Er haut müde auf die Tasten, als sei er gerade dabei, die Riemannsche Hypothese zu lösen.
  • Die Mühsame, die in Fahrrichtung sitzen muss
    ...weil ihr sonst schlecht wird – oder sie das zumindest alle glauben lassen will. Wenn du Glück hast, musst du einfach nur deine Tasche und deinen Mantel vom Sitz räumen (obwohl der Zug halb leer ist). Hast du Pech, kriegst du ein "Pardon, würde es Ihnen etwas ausmachen, auf die andere Seite zu sitzen?" zu hören.
  • Der Höhlenmensch
    Ihm begegnet man vor allem am Freitagabend – meist in Begleitung von Gleichgesinnten. Höhlenmenschen sind die einzigen, die denken, es sei cool, im Zug Bier aus der Dose zu trinken – wenn sie überhaupt denken.
Tags
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend