Stocksy_txp805593d1ja E200_Small_1302887
Stocksy

Was hilft gegen eure Pollenallergie?

von Gina Buhl

5 FEBRUAR 2019

Health

Hilfe! Laut Meteo-Prognosen gehts diese Woche schon los mit dem Flug von Hasel- und Erlenpollen. Was macht ihr gegen die Heuschnupfen-Beschwerden, liebe Community?

Seit gestern bin ich unruhig. Wie jedes Jahr, sobald irgendwo verkündet wird, dass uns die Invasion der Pollen bevor steht. Mich zwingen Schnupfen, tränende Augen und Müdigkeit – wie jede vierte Schweizerin – nämlich seit der Primarschule in die Knie. Aus Sicherheitsgründen werde ich mich also ab morgen in meine Wohnung einschliessen und erst im Oktober wieder rauskommen.

Antiallergikum und Nasenspray

Naja, jedenfalls würde ich das gerne. Ausprobiert hab ich in den letzten Jahrzehnten jedenfalls schon einiges: Verschiedene Antiallergika (haben mich noch müder gemacht), Akupunktur (hat nur kurzfristig geholfen), Homöopathie (hat irgendwie gar nichts gebracht) und Nasensprays (auch nicht gut). Mittlerweile akzeptiere ich mein Schicksal und schniefe und träne eben vor mich hin. Ist zwar mühsam, geht aber sicher noch schlimmer: Einige meiner Freundinnen und Kollegen können vor lauter Atemnot und Konzentrationsproblemen teilweise gar nicht mehr richtig arbeiten.

Was habt ihr für Tricks auf Lager?

Etwas Hoffnung, dass ich die Überempfindlichkeit doch noch aus meinem Leben verbannen kann, hab ich aber noch. Mit Sicherheit kenne ich nämlich noch nicht alle Tricks gegen die Heuschnupfen-Attacken. Und hier kommt ihr ins Spiel, liebe Community: Was hilft euch gegen die Pollen-Plage? Habt ihr Tipps in Sachen Ernährung, Therapieformen oder trefft ihr andere Vorsichtsmassnahmen? Ich bin gespannt auf euer Feedback!

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend