Stocksy Txpe974Bfc4Q2A200 Small 2044412

Warum fahren alle bloss so auf Horoskope ab?

von Sonja Siegenthaler

24 NOVEMBER 2018

Life

Die Welt scheint gerade verrückt nach Sternzeichen, Astro-Weisheiten und Horoskopen zu sein. Modeassistentin Sonja Siegenthaler versteht den Hype überhaupt nicht.

Wir sitzen gemütlich auf der Couch, meine Kollegin erzählt von ihrem neuen Typen. Wie sie sich kennen gelernt haben und welchen Beruf er hat, interessiert scheinbar nur mich. Alle anderen prüfen auf ihren Astro-Websites mit miserablen Layouts, ob die feurige Skorpion-Frau zum ruhigen Steinbock-Mann passt. Oder halt: war der Fisch-Mann eher ruhig? Herrje. "Steinböcke sind nicht so langweilig, sondern ehrgeizig und das ist sexy" ruft eine. Bin ich eigentlich die Einzige, die den Charakter des Typen noch nicht in- und auswendig kennt? Mir scheint, als ob momentan die ganze Welt der Astrologie mehr Glauben schenkt, als der Vernunft.

Es kann doch nicht sein: Dass sich acht Milliarden Menschen in zwölf Charakter aufteilen lassen, die auf Sternbildern basieren, die wiederum vor fünfhundert Jahren erschaffen wurden. Ich als Krebs-Frau bin immer die Sensible, die Passive, das Opfer aller bösen Löwen, Stiere und Skorpione dieser Welt. Hätten meine Eltern meine Zeugung anders geplant, dann würde ich bestimmt schon in der Chef-Etage arbeiten – Löwen sind geborene Führungskräfte. Diese Zufälligkeit ist doch absurd. Doch mit dieser Meinung stehe ich in meinem Umfeld ziemlich allein da.

Die perfekte Marketing-Strategie

Coolen Accessoires und Kleidung mit Zodiac-Symbolen begegne ich als Modejournalistin jeden Tag – und das seit etwa zwei Jahren. Mittlerweile setzen sogar grosse Brands wie Vetements oder Givenchy auf Tierkreiszeichen. Kein Wunder: Ob man nun das eigene Sternzeichen oder das der Mutter trägt, die Teile haben etwas Privates und Individuelles an sich. Selbst ich stand schon mal kurz davor, eine Kette mit dem Sternzeichen meines verstorbenen Vaters zu kaufen – damit ich jeden Tag etwas tragen kann, das mich an ihn erinnert. Gar nicht nachvollziehen kann ich allerdings die bescheuerten Artikel aus der Elle und InStyle: "Das ist die perfekte Winterjacke für dich – laut Sternzeichen" oder "Dieses It-Piece musst du gemäss deinem Sternzeichen kaufen". Was haben bitteschön Lichtjahre entfernte Sterne mit meiner Winterjacke zu tun?

Der moderne Lebensberater

Regierungen mit gefährlichem Machtansprüchen, Terrorismus, Lohnungleichheiten, ein Rechtsdrall in der Politik, Arbeitslosigkeit – der Astro-Hype lässt sich bestimmt unter anderem mit dem momentanen Zeitgeschehen erklären. In unbeständigen Zeiten beschäftigt sich der Mensch mit komplexen Fragen: Wie kam das irdische Übel bloss zustande? Was hält die Zukunft bereit? Um Antworten zu finden, wenden sich coole Kirchen-Hipsters wie Justin Bieber an die Bibel, andere Millennials an die Astrologie, die neue Lebensberaterin. Eine, die kostenlos und jederzeit auf dem Smartphone abrufbar ist.

Das bestätigen auch Zahlen: Gemäss "The Cut" etwa, konnte auf der Site 2017 ein Klick-Anstieg auf klassische Horoskop-Texte von 150 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden. Den Hype befeuert wohl auch ein verändertes Image: Das Phänomen des rückläufigen Merkurs gilt nicht mehr ein Hirngespinst alter Eso-Tanten. Im Gegenteil: Es hatte sogar seinen eigenen Hashtag (#mercureretrograde).

Wie mache ich mir das Leben einfacher?

Das Leben ist einfacher, wenn man sich einredet, dass es Dinge gibt, die man selbst nicht beeinflussen kann. Die Chefin hält eine stundenlange Standpauke? Der momentan rückläufige Merkur ist schuld, nicht deine Arbeitsmoral. Kommt die Kollegin mal wieder zu spät? Bloss keinen Aufriss machen, die Sache ist ihrem Sternzeichen zuzuschreiben, ein Fisch hat keine Disziplin. Die Sterne tragen die volle Verantwortung. Genau, diese Zusammensetzung aus Wasserstoff und Helium, die Lichtjahre von uns entfernt sind. So einfach kann das Leben sein!

Egal, ob es nun an der verzweifelten Suche nach Sinn oder einem Imagewandel liegt – ich werde den neu aufgeflammten Hype um Horoskope und Sternzeichen nie verstehen können. Solange eine Pseudo-Wissenschaft nicht bewiesen werden kann, ist sie für mich reiner Hokuspokus.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend