vulva maske
Instagram stripsg, Collage Friday

Rate mal, was dieses Teil zwischen deinen Beinen soll

von Marie-Adèle Copin

28 SEPTEMBER 2018

Beauty

Ein US-Unternehmen findet, dass abgesehen vom Gesicht auch eine andere Körperstelle gelegentlich eine reichhaltige Detox-Behandlung nötig hat.

Wir lieben Masken: Sie frischen die Haut auf, lassen Augenringe verschwinden, sind perfekt dafür geeignet, dem Freund einen Schrecken einzujagen oder mit den Girls einen Wellness-Abend lang abzuhängen. Das Unternehmen Two Lips findet: Damit nicht genug und hat soeben eine Kohle-Maske auf den Markt gebracht, die unsere Intimzone erfrischen soll.

Wie das ganze funktioniert? Wie eine herkömmliche Maske. Bloss dass die "Blackout"-Maske zwischen den Schenkeln und auf der Vulva platziert wird und nicht im Gesicht. Die Einwirkzeit beträgt 15 Minuten.

Falls ihr immer noch denkt, dass diese Neuheit ein Witz ist: nichts da. Eine Lifestyle-Journalistin der "Sun" hat das Teil bereits getestet und befand die leicht kühlende Wirkung als total angenehm – und ihre Vulva fühlte sich "frisch und zart" an.

Das Unternehmen versichert, dass der regelmässige Gebrauch der Maske unproblematisch sei. Die "Teen Vogue" hat aber bereits neue Informationen gesammelt: Die Gynäkologin Mary Jane Minkin erklärte dem Magazin auf Anfrage, dass die Vulva kein Detox, keine Frischekur und bestimmt auch keine Aufhellung – das verspricht das Produkt leider auch – nötig habe: "Diese Maske ist absolut nutzlos. Die Vulva-Haut ist die sensibelste unseres Körpers und praktisch jede fremde Substanz kann sie irritieren."

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend