Aufmacher Gif Friday
Bild Unsplash, Gif Friday

Survival-Horoskop für den Harvest Moon

von Alexandra Kruse

13 SEPTEMBER 2019

Life

Am Wochenende soll ein ganz besonderer Vollmond leuchten. Was der womöglich in den nächsten Tagen rauskitzeln könnte, hat Autorin Alexandra Kruse für die Astro-Lovers unter euch zusammengefasst.

Der Vollmond im Fisch, der sogenannte #harvestmoon, fällt diesmal auf einen Freitag, den 13. – der natürlich KEIN Unglück bringt. By the Way, es gibt 13. Vollmonde im Jahr, #justsayin. Um es genau zu nehmen, ist der Vollmond in unseren Breiten erst am Samstag um 6 Uhr morgens ganz ganz, aber er wirkt – wie uns die Craziness der letzen Tage schon bewiesen haben dürfte, das passiert jeweils drei Tage vor und drei Tage nach dem Vollmond. Wer mittlerweile schon ein Insomnia-Zombie ist, weder isst noch schläft – no surprise, es ist einfach gerade so, als würde uns jemand eine massive Taschenlampe ins Gesicht halten, um uns endlich wach zu machen.

Es ist definitiv DER Moment im ganzen Jahr, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Alles, was nicht stark genug ist, den Winter zu überleben, sollten wir verschwinden lassen. Simsalabim, weg mit allen und allem, was uns nur unnötig wie Schuhe aus Zement beschwert. Klingt brutal, ist es unter Umständen auch. Es ist der Zeitpunkt, an dem man sich glasklar überlegen sollte, was man noch braucht und was eben nicht. Die Sonne steht in der Jungfrau, das hilft Ordnung zu machen und Marie Kondo zu channeln und proaktive Selbstheilung zu betreiben.

Ich beispielsweise kann seit Tagen nicht mehr klar denken, nur noch fantasieren und gehirnspinsten, was auch vollkommen okay ist, sobald man sich selber die Erlaubnis dazu erteilt! Die Belohnung dafür sind übrigens allerlei kleine Wunder und super Magic Love Vibes. Auch wenn ich offiziell natürlich zu nichts komme.

Diese Zeilen wurden übrigens konsequent in den letzen Sonnenstunden des Jahres und ziemlich nackt in der Zürcher Frauenbadi verfasst – der Sommer winkt noch einmal goodbye, das Wasser ist samtig und seidig, es kehrt Ruhe ein und es gibt keine unter uns, die sich dessen nicht bewusst ist.

Hier gibts ein paar Do's and Don'ts für die kommenden Tage:
  • Gönn dir eine Auszeit, Fussreflexzonenemassage, Pediküre – beim Fisch regieren die Füsse. Wer möchte, kann logischerweise auch in die grandiosen Bottega Veneta Square Pumps investieren. #selfcare
  • Der Fisch ist der Boss über alles Unbewusste und Verdrängte und gleichzeitig super kreativ. Warum nicht einfach mal ein Bild mit Wasserfarben malen? Muss ja keiner sehen.
  • Abzuraten ist von festen Verabredungen, einem vollen Terminkalender und allem, was schlicht zu anstrengend ist oder sein könnte. Mut zur Lücke.
  • Mach eine Liste mit allem, was du nicht mehr brauchst und loslassen möchtest – mit Fokus auf ungesunde Angewohnheiten.
  • Nah am Wasser gebaut zu sein ist in diesen Tagen VOLL OK – Tränen dürfen nicht im Herzen bleiben.

Alexandra Kruse, Krebs mit Aszendent Skorpion, ist unsere ehemalige Kult-Kolumnistin «Miss Friday» und hat schon als Kind in die Sterne geschaut – in sehnsüchtiger Erwartung einer Sternschnuppe. Heute weiss sie, dass Wünsche auch so in Erfüllung ­gehen. Und dass es einen tieferen Sinn hat, wenn es nicht passiert.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend