73420434 529623614549208 7342182285626355991 n
Instagram exurbecosmetics

Die besten veganen Nagellacke

von Janine Heini

21 DEZEMBER 2019

Beauty

Auch in Nagellack befinden sich oft tierische sowie gesundheits- und umweltschädliche Stoffe. Es gibt jedoch Alternativen.

Clean Beauty ist schon längst im Mainstream angekommen, bei der Maniküre geht der Gedanke dazu jedoch oftmals vergessen. Natürlicher und veganer Nagellack? Was soll dieses unschuldige Fläschchen Farbe schon an tierischen und schädlichen Inhaltsstoffen enthalten? Nun, mehr als man denkt.

Achtung bei Rottönen und Glitzer

Es sind vor allem die Farb-und Effektpigmente, die oft nicht vegan sind. Rote Farbe wird zum Beispiel durch Karmin hergestellt. Dazu werden Millionen von Schildläusen ausgequetscht. Angegeben ist dies oft unter dem Begriff Cochenille oder der Bezeichnung CI75470. Wer in Kunst aufgepasst hat, weiss, dass Rot auch in Pink, Violett, Braun und vielen anderen Farbtönen vorkommt. Bei den Effektpigmenten wird oft Guanin verwendet, was für den glitzernden Schimmer sorgt. Guanin stammt aus Fischschuppen.

Gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe

Neben diesen tierischen Produkten befinden sich in den meisten konventionellen Nagellacken zudem Inhaltsstoffe, die als gesundheitsgefährdend eingestuft werden. Dazu gehört zum Beispiel Formaldehyd, was den Nagellack möglichst lange flüssig macht. Dieser chemische Stoff dient zudem zur Konservierung und als Nagelhärter – und steht in Kritik, Reizungen auslösen zu können und Krebserkrankungen zu begünstigen. Weichmacher, sogenannte Phtalate, sollen wiederum Einfluss auf den Hormonhaushalt haben. Auch Lösungsmittel wie Toluol und Xylol stehen im Verdacht, schädlich für die Gesundheit zu sein.

Was ist die Alternative?

Durch das Einatmen gelangen solche Schadstoffe in unsere Lunge oder können über die Nagelhaut in den Körper kommen. Immer mehr junge Beauty-Brands setzen daher mittlerweile auf Lacke mit gesunden und zugleich veganen Alternativen. Mit Bezeichnungen wie 7-free, 10-free oder 14-free beziehen sich die Marken auf die Anzahl der vermiedenen Stoffe. Karmin ist schon lange kein zwingend notwendiger Inhaltsstoff mehr, um leuchtende Farben zu erhalten. Die vegane Alternative zu Guanin ist oft Mica, ein Glimmermineral, das zu feinen Pigmenten vermahlen wird und in Mineral-Make-Up, Gesichtspuder, Lidschatten und eben auch Nagellacken schimmert.

Die besten veganen und natürlichen Nagellacke
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend