Aufmacher Credit B Ilder Ella Mettler und Hannah Gottschalk Gif friday
Ella Mettler / Hannah Gottschalk GIF Friday

Das findet ihr an der Klima-Bewegung gut – und das nervt euch

von Marie Hettich

27 AUGUST 2019

Life

Wir haben euch mit Fragen zu Greta Thunberg und den Klimademos gelöchert – und wollten auch wissen, ob es irgendwas gibt, das euch an der Bewegung nervt.

Nilo, 17, Schüler aus Zürich
2019 08 05 Friday Fragt Nilo 3 2
Hannah Gottschalk

Was denkst du über Greta Thunberg? Ich finde es sehr beeindruckend, wie sie aus ihren Aktionen eine weltweite Bewegung gemacht hat.

Warst du mal an einer Klimademo dabei? Ja, an fast jeder.

Aus welchem Grund ist dir das Thema so wichtig? Ich glaube, das Thema sollte nicht nur für mich wichtig sein, sondern für alle! Im Geografie-Unterricht haben wir viel über die Auswirkungen des Klimawandels gelernt – deshalb weiss ich, wie gravierend die Probleme sind.

Gibts auch irgendwas, das dich an der Bewegung nervt? Sie sollte besser organisiert sein, professioneller, mit richtig geilen Plakaten in der ganzen Schweiz. Ausserdem sollte die Bewegung nicht so extrem links rüberkommen, sondern mainstreamtauglich, für die breite Masse.

Samira, 16, Schülerin aus Schaffhausen
190717 by Ella Mettler IMG 1651
Ella Mettler

Ist bei dir in der Schule die Klimakrise ein Thema? Ab und zu, ja. Ein Lehrer hat mal eine Sonderlektion gegeben, bei der es um den ökologischen Fussabdruck ging.

Und, wie wars? Spannend! Die meisten hats glaub schon interessiert.

Hast du das Gefühl, dass die Klimademos etwas bringen? Bei uns in Schaffhausen leider nicht – der Klimanotstand wurde abgelehnt. Aber wir probieren es weiterhin.

Kaja, 26, Social-Media-Managerin aus Zürich
87147
Ella Mettler

Hat sich im letzten Jahr, seit Greta Thunberg in aller Munde ist, für dich etwas verändert? Nein, ich setze mich schon lange mit dem Umwelt- und Tierschutz auseinander.

Was tust du konkret für die Umwelt? Ich esse kein Fleisch und recycle alles brav – aber ich finde, das sollte sowieso der Standard sein. Ausserdem fliege ich nicht mehr.

Wann bist du das letzte Mal in einem Flugzeug gesessen? Letztes Jahr. Wir haben mit der ganzen Familie Ferien in Marokko gemacht, weil mein Stiefvater 60 geworden ist. Da konnte ich schlecht Nein sagen.

Wo gehts dieses Jahr in die Ferien? Nach Utrecht – mit dem Zug.

Ela, 17, Schülerin aus Zollikon
190717 by Ella Mettler IMG 1659
Ella Mettler

Warst du mal an einer Klimademo? Schon drei Mal. Zweimal in Zürich, einmal in Winterthur.

Wie wars? Mega! Es fühlt sich gut an, gemeinsam für etwas Wichtiges zu kämpfen. Ich schau mir auch gern die Schilder an – es gibt darunter immer wieder super Kreative.

Erhoffst du dir von den Demos etwas Bestimmtes? Dass in der ganzen Schweiz der Klimanotstand ausgerufen wird. Und ich will, dass mehr Leute über die Klimakrise Bescheid wissen.

Gibts auch etwas, das dich an den Demos nervt? Ich habe gehört, dass manche handgreiflich geworden sind. Wenns zu radikal wird, und Sachen kaputt gemacht werden, find ich das gar nicht gut. Man sollte die anderen doch im Positiven vom Klimaschutz überzeugen.

Jonathan, 25, Zivi aus Zürich
2019 08 05 Friday Fragt Jonathan 1
Hannah Gottschalk

Tust du was für den Umweltschutz? Ich koche vor allem mit frischen, hochwertigen Zutaten. Ausserdem folge ich keinen Trends und geh nur shoppen, wenn ich etwas brauche.

Was könntest du besser machen? Ich fliege relativ viel – meine Freundin lebt in den USA. Aber bald zieht sie zum Glück nach Zürich.

Berra, 17, Schülerin aus Küsnacht
87661
Ella Mettler

Was denkst du über Greta Thunberg? Ich finds cool, was sie macht. Gleichzeitig ist es schade, dass sich Kinder Sorgen darum machen müssen, was mit der Welt passiert. Die Kindheit sollte doch etwas Unbeschwertes sein!

Redest du mit deinen Eltern über Nachhaltigkeit? Ehrlich gesagt selten – das muss ich ändern. Es wäre schön, wenn sie sich etwas mehr um das Problem kümmern würden.

Was würdest dir wünschen? Dass sie weniger fliegen – vor allem, weil ich von ihnen abhängig bin und dann oft gar keine Wahl habe.

Gibts etwas, worauf du selbst ganz besonders achtest? Ich versuche, weniger Abfall zu produzieren. Und das ist auch gar nicht so schwierig: Man fängt zum Beispiel mit einer Trinkflasche an, anstatt jeden Tag eine neue aus Plastik zu kaufen. In der Schweiz haben wir so sauberes Wasser – jede und jeder kann überall problemlos seine Flasche auffüllen.

Selina, 22, Physiotherapeutin aus Dickbuch
87149
Ella Mettler

Spürst du, dass sich generell etwas verändert hat? Ganz extrem sogar. Aber mich nerven die ganzen Klimademos.

Wieso das? Die allermeisten laufen doch mit, weil es trendy ist, und gehen dann abends ein Steak essen. Ich schätze, dass höchstens zehn Prozent wirklich dahinterstehen.

Luzian, 19, Strassenbauer aus Wald
87535 2
Hannah Gottschalk

Warst du mal an einer Klima-Demo? An einer bin ich mal ein bisschen mitgelaufen, ja. Aber so richtig Teil der Klimabewegung bin ich nicht – das ist so ein Gymie-Ding, finde ich.

Sprichst du mit deinen Kollegen über Nachhaltigkeit? Ab und zu über Ernährung – über Veganismus zum Beispiel.

Könntest du dir vorstellen, dich vegan zu ernähren? Das tu ich schon! Zumindest hauptsächlich. Ich habe mir ein paar Schlachthof-Videos reingezogen und seitdem bin ich motiviert.

Hast du ein veganes Lieblingsessen? Ich bin ein grosser Fan von Shakes aus Buchweizensprossen – die pflanze ich daheim selber an. Danach bin ich jeweils topfit fürs Skaten.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend