Unnamed
Mode Suisse

Toni von "GNTM" hat die Mode Suisse eröffnet

von Sonja Siegenthaler

4 SEPTEMBER 2018

Fashion

Acht Schweizer Modelabels und zwei Design-Schulen präsentierten gestern Abend an der 14. Mode Suisse im Museum für Gestaltung ihr kreatives Können. Die fünf Highlights.

"GNTM"-Gewinnerin Toni eröffnete die Mode Suisse
Toni Loba, die Gewinnerin der 13. Staffel von Heidi Klums "Germany's Next Topmodel", eröffnete in einem rosaroten Rüschenkleid von Vanessa Schindler, einem perfekten Walk und einer suppercoolen Attitude die Mode Suisse. Jetzt ist auch uns klar, warum die 18-Jährige Heidi den Kopf verdrehte. Wir wollen dich öfters auf dem Laufsteg sehen, Toni!

Unnamed
Mode Suisse

Die Modedesign-Schule aus Basel war wieder dabei
Neben den Studenten der Genfer Designschule HEAD (Haute École d'art et de design) zeigten nach sechs Jahren auch die Absolventen des Mode-Design- Instituts HGK FHNW Basel mal wieder ihre Abschlusskollektion. Von wuchtigen Roben mit verschleierten Gesichtern à la Comme des Garcons über dekonstruierte Rüschenkleider an Männern bis hin zu minimalistisch designten Zweiteilern: An Kreativität mangelt es den Studentinnen und Studenten ganz gewiss nicht.

Unnamed 4
Mode Suisse

Die heisseste Newcomerin: Jacqueline Loekito
Pink, Rot, Frauen, Männer, Grobstrick, Glitzer, PVC: Mit dem Adjektiv gegensätzlich kann man die Show von Jacqueline Loekito am besten beschreiben. Eine Message der geschlechtsneutralen Kollektion: Männer, tragt Pink! Die Basler Designerin schloss im Frühjahr 2018 ihr Masterstudium am Institut für Modedesign in Basel ab und zeigte an der Mode Suisse ihre erste Kollektion "Papin Madness". Gruselig: Die Papins waren Schwestern, die 1933 in Frankreich einen Doppelmord begingen.

Unnamed 2
Mode Suisse

Julia Seemann feiert ihr Comeback
Das letzte Mal zeigte die Zürcher Designerin Julia Seemann an der Edition 11 ihr Können, eineinhalb Jahre später konnten wir wieder ihre Mode an der Mode Suisse bewundern. Die 27-Jährige ist bekannt für edgy Street-Style-Looks – mit ihrer aktuellen Kollektion wird sie ihrem Ruf gerecht: Wilder Patchwork, Tribal-Muster, glänzende Schlangen-Prints, punkiges Karomuster und der Techno-Soundtrack erinnern stark an die Raver der 90er.

Unnamed 3
Mode Suisse

Das Must-Have der Sélection Mode Suisse
Weil das viele Nähen Vanessa Schindler zu aufwändig war, fing sie an, Stoffe auf eine andere Art zusammenzufügen: Mit dem weichen Kunstharz Urethan, das sich wie ein roter Faden durch die Kollektion der HEAD-Absolventin zieht. Das Material steht auch in ihrer Schmuckkollektion an oberster Stelle. Mit den XXL-Ohrringen aus Kunststoff, Strasssteinen und Silber hat die Designerin definitiv ein Must-Have kreiert.

Almost ready les babes! 💎#earrings #handmadeinswitzerland #vanessaschindler

Ein Beitrag geteilt von Vanessa Schindler (@vanessa_schindler) am

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend