AG0 U3599
Courtesy of Sanikai

Von diesen 3 Schweizer Labels gibts nachhaltige Swimwear

von Vanessa Vodermayer

6 JUNI 2019

Fashion

Diese Bikinis und Badeanzüge kommen mit einem schönen Extra: Die Schweizer Labels vereinen Stil mit gutem Gewissen.

Pura Clothing

Label-Gründerin Sara Zbinden hatte keine Lust mehr auf schlecht verarbeitete und billig hergestellte Bikinis und beschloss deshalb, nachhaltige Bademode mit Qualität zu entwerfen. Für Pura Clothing lässt sie Stücke aus 100% recycelten Stoffen entstehen, die unter anderem aus Pet-Flaschen, Fischernetzen und Plastiksäcken gemacht sind.

Ihre Designs werden allesamt in der Schweiz und in Italien von Hand gefertigt. Bei jeder Bestellung spendet das Label ausserdem einen Franken an eine Non-Profit-Organisation.

Lola Studio

Beim Duo Susanne Spirig und Jeannette Bucher ist Nachhaltigkeit oberstes Gebot – die bequemen und Streetwear-tauglichen Pieces werden mit innovativen und umweltschonenden Technologien geschaffen.

Im eigenen Shop an der Zürcher Europaallee finden übrigens diverse Yoga Sessions statt.

Sanikai

Sanaz und Kai Wasser stellen Mode nach Mass und auf Anfrage in ihrer eigenen Produktionsstätte her. Sie setzen bei den Materialien auf rein vegane Komponenten wie Biobaumwolle, Bioleinen, Hanf und recycelte PET-Flaschen.

In ihrem Zürcher Design-Studio werden die Kreationen vorab anprobiert und anschliessend passend gemacht.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend