Stocksy txp1642a93b M6 Y200 Small 2029023
Stocksy

Wusstest ihr, dass Strumpfhosen richtig mies für die Umwelt sind?

von Milena Schneider

29 NOVEMBER 2019

Fashion

Strümpfe sind etwa so schädlich für unsere Erde wie Plastikröhrli. Zum Glück gibt es nachhaltige Alternativen.

Diese Situation kennt sicher jede Frau: Man kauft sich ein Paar Strümpfe und bereits beim Anziehen bildet sich eine Laufmasche. So nervig. Reparieren? Leider nicht möglich. Es bleibt also nichts anderes übrig, als ein paar neue zu kaufen und die Kaputten wegzuschmeissen. Was die wenigsten wissen: Strümpfe belasten die Umwelt enorm. Sie bestehen nämlich aus Nylon, was wiederum zu 85 Prozent aus Erdöl hergestellt wird.

Zum Glück gibts auch für die Strumpfhose nachhaltige Alternativen, die nicht weniger fashionable sind: Swedish Stockings etwa, hat kürzlich eine coole Kollaboration mit Ganni herausgebraucht. Swedish Stockings setzt auf Zero Waste und fertigt die Strümpfe lediglich aus recycelten Materialien her. Die Produktion wird mit Solar- und Windenergie angetrieben. Ausserdem werden 50 Prozent des für die Produktion gebrauchtes Wassers für die weitere Produktion wiederverwendet werden. Im Swedish Stockings Recycle Club können gebrauchte Strumpfhosen – egal welcher Marke – an den Brand geschickt werden. Im Gegenzug gibt 10 Prozent Rabatt für den nächsten Einkauf. Nicht schlecht, oder?

Zugegeben: Dafür, dass es sich nur um Strumpfhosen handelt, sind die Preise ziemlich gesalzen. Die fairen Teile haben allerdings eine deutlich längere Lebensdauer und beim Tragen stellt sich garantiert kein schlechtes Gewissen ein. Die Investition lohnt sich also.

Umweltfreundliche Beautys zum Nachkaufen:
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend