sport-im-sommer.jpg
Stocksy

5 Tipps für Sport im Sommer

von Janine Heini

18 JULI 2019

Health

Wer auch an heissen Tagen fit bleiben will, sollte beim Spörteln ein paar Dinge beachten.

Während die einen scheinbar mühelos in der Mittagshitze joggen gehen, nehmen andere die Sommerhitze als Grund, faul herumzufläzen.

Natürlich kann man bei 30 Grad im Schatten keine Höchstleistungen von seinem Körper verlangen. Aber aufs Training muss man deswegen im Hochsommer nicht verzichten. Wenn man ein paar Tipps berücksichtigt, macht Sport auch bei Hitze Spass.

  • Richtige Kleidung wählen
    Leichte Funktionskleidung lässt die Haut atmen und den Schweiss verdunsten – das kühlt den Körper. Schweiss wirkt wie ein Brennglas, darum solltet ihr euch mit einem hohen Lichtschutzfaktor eincremen und die Kopfbedeckung nicht vergessen.
  • Der Umgebung anpassen
    Passt euer Training dem jeweiligen Ort an: Pilates und HIIT fürs Home-Workout. Zirkeltraining und leichtes Joggen im Park. Velofahren und Wandern im Wald und an schattigen Bergen. Schwimmen, Stand Up Paddling und Surfen im Wasser. Walken, Gymnastik und Yoga eignen sich super für den Strand.
  • Limit kennen
    Unser Puls steigt bei der Hitze, was insbesondere bei Cardio-Einheiten und längeren Trainings-Sessions kritisch werden kann. Sportwissenschaftler empfehlen, rund fünf Schläge unter dem normalen Pulsbereich zu bleiben. Wer keine Pulsuhr hat, soll einfach etwas gemächlicher als sonst trainieren und mehr Pausen einlegen.
  • Raum und Zeit berücksichtigen
    Frühmorgens ist die beste Zeit für Sport im Sommer. Die Luft ist noch relativ kühl und die Ozonwerte am niedrigsten. Zwischen 12 und 16 Uhr solltet ihr bestenfalls nicht draussen trainieren. Outdoor-Workouts im Sommer generell an schattigen Locations und nie in der prallen Sonne machen.
  • Regelmässig trinken
    Wer im Sommer Sport treibt, muss noch mehr Flüssigkeit zu sich nehmen, als eh schon. Dehydrierung senkt die Leistungsfähigkeit und gefährdet eure Gesundheit. Zu viel Wasser auf ex zu trinken, kann allerdings zu einem Elektrolyt-Ungleichgewicht führen. Als Faustregel gilt: Während des Workouts alle 20 Minuten zwei Deziliter trinken.
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend