Gettyimages 1082205740
Getty Images

So wie hier war Herzogin Meghan noch nie zu sehen

von Sonja Siegenthaler

17 JANUAR 2019

Beauty

Der berühmte Messy Bun, natürliches Make-up und ein Lippenstift in Apricot oder Nude: Die Herzogin von Sussex trägt meist den gleichen Beauty-Look. Bis auf diesen besonderen Abend.

Meghan wäre nicht Meghan, wenn sie nicht mal wieder eine Regel bricht – diesmal ihre eigene. Am Galadinner von Cirque du Soleil am 16. Januar trug die 37-Jährige ein nachtblaues Paillettenkleid von Roland Mouret – und einen beerenfarbenen, glänzenden Lippenstift. Das Spezielle an diesem Look? Meghan trug seit ihrer Zeit als Schauspielerin nie mehr dunklen Lippenstift in der Öffentlichkeit.

Duk10111797 012
Dukas

Obwohl die royalen Beauty-Regeln Lippenstift in dunkler Farbe nicht verbieten (die Queen herself trägt des öfteren pinken Lippenstift, den Clarins 1952 sogar extra für sie kreierte), sind Bold Lips nicht Meghans Ding. Dies hat Make-up-Artist Daniel Martin, ein langjähriger Freund von Meghan und verantwortlich für ihr natürliches Hochzeits-Make-up, in einem Interview mit "People" verraten: "Meghan fühlt sich mit dunklem Lippenstift einfach nicht wohl", so Daniel. "Sie redet gern und will sich dabei um nichts Sorgen machen müssen." Verständlich, denn wer will schon Bilder von sich mit Lippenstift an den Zähnen, zerfleddertem Lippenrand oder fleckiger Farbe sehen?

Hatte Meghan an diesem Abend vielleicht Ohrenschmerzen und wollte keinen Ohrschmuck tragen, weshalb sie ihren Look mit einem Lippenstift aufwertete? Fand sie das Kleid zu düster? Oder hatte sie – vielleicht durch die hormonellen Veränderungen durch ihre Schwangerschaft – plötzlich doch Lust auf roten Lippenstift? Wieso die Herzogin gestern Nacht ihre eigenen Beauty-Regeln gebrochen hat, darüber können wir nur mutmassen.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend