Gettyimages 78762070
Getty Images

So klingts, wenn Eltern wirklich ehrlich sind

von Gina Buhl

14 DEZEMBER 2018

Life

Unter dem Hashtag #ehrlicheEltern erzählen Mamas und Papas derzeit schonungslos, was sie im Alltag mit ihren Kindern erleben.

Kinder kriegen. Eine durch und durch sinnstiftende, extrem bereichernde und unbeschreiblich herzerfüllende Erfahrung. Denkt man ja immer. Weil kaum ein Elternteil sich traut, in der Öffentlichkeit etwas anderes von sich zu geben. Dass ein Leben mit schreiendem, kotzendem und quengelndem Kind (selbstverständlich) aber auch überfordernd und zermürbend werden kann, zeigen Eltern auf Twitter jetzt unter dem Hashtag #ehrlicheEltern.

Geteiltes Leid ist halbes Leid

Initiiert wurde das ganze vergangene Woche von einer twitternden Mama, die ihre Ferien in einem Familienhotel verbracht und beobachtet hat, wie die Familien um sie herum die selben anstrengenden Struggles haben wie sie. @Fledermausmamas Idee: Wenn mehr Eltern wüssten, dass diese beschissenen Momente normal sind, hätten sie weniger das Gefühl, zu versagen. Ein sehr guter Move, wie sich gezeigt hat.

Apportier-Babys

Mittlerweile gibt es nämlich unzählige Tweets von #ehrlichenEltern. Viele sind ziemlich witzig. Sie handeln von Babys, die zum Apportieren gezwungen werden oder Müttern, die ihren Kindern den Inhalt ihres Adventskalenders wegmampfen.

Unter den Geständnissen sind aber auch sehr viele, die nachdenklich stimmen, traurig machen – oder die Lust aufs Kinder kriegen ziemlich minimieren:

Obwohl viele Eltern den Hashtag offensichtlich wie einen Befreiungsschlag empfunden haben, sind die ungeschönten Erfahrungen der Eltern einigen Twitter-Usern in den letzten Tagen wohl zu real geworden: Zwischenzeitlich wurde nämlich der Versuch gestartet einen Gegen-Hashtag namens #glücklicheEltern durchzusetzen. Dieser wurde von den ehrlichen (und deswegen ja nicht zwingend unglücklichen) Eltern allerdings schnell wieder eingestampft.

Scheint, als hätte @Fledermausmama einen Nerv getroffen. Vielleicht gibts ja bald auch mehr #ehrlicheEltern abseits von Twitter, die anderen mit ihren Storys Mut machen.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend