serena-williams-french-open.jpg
Getty Images

Schon wieder überrascht Serena Williams mit ihrem Outfit

von Gloria Karthan

28 MAI 2019

Fashion

Die Weltklasse-Tennisspielerin ist zurück auf dem Platz und holt sich bei den French Open den Sieg. Mit ihrem spektakulären Comeback-Outfit will Serena Frauen ermutigen.

Es war ein zäher Match, doch Serena Williams ging am Montagabend in Paris als Siegerin vom Platz: Sie gewann bei den French Open gegen die Russin Witalia Diatschenko.

Und das, obwohl die 37-Jährige turbulente Zeit hinter sich hat: An den Australian Open hat sie sich im Januar den Fuss vertreten und ist schon im Viertelfinale ausgeschieden. Eine Viruserkrankung zwang sie, das Tennisturnier in Indian Wells im März abzusagen und wegen Knieschmerzen trat sie im März bei den Miami Open nicht mehr an.

Ein Outfit für Champions

Jetzt ist das Tennis-Ass zurück auf dem Platz und zeigt wieder einmal, dass sie Powerdressing beherrscht wie keine andere: Sie trug einen massgeschneiderten schwarz-weissen Zweiteiler von Nike mit Netz-Einsatz. Dazu kombinierte sie ein passendes Cape, das mit den Wörtern Mère, Championne, Reine und Déesse (auf Deutsch: Mutter, Champion, Königin und Göttin) bedruckt war. Das Design stammt von Virgil Abloh, dem Louis-Vuitton-Menswear-Designer und Gründer des Streetwear-Labels Off-White.

Serena Williams am French Open
Getty Images

Im Look von Off-White holt Serena Williams in Paris den Sieg.

Die Wörter auf dem Cape sind in Anführungszeichen gesetzt. Das ist typisch Virgil, der etwa auch seine Homepage mit "Website" und die Einladungen zu seinen Schauen mit "Invitation" anschreibt. Auch der Rest des Outfits trägt die Handschrift des gehypten Designers: Elegante Schnitte und Stoffe werden mit Street-Elementen gebrochen, grafische Prints in Schwarz-Weiss stehen im Fokus.

Die Tennisspielerin erklärt, was hinter dem Design steckt: "Das Outfit dreht sich um mich als Mutter. Und wie ich eine Königin bin, so wie alle Frauen. Ein Champion", sagt Serena Williams zur US-"Vogue". "Es bestärkt mich. Und das liebe ich."

Serena hebelt Dresscodes einfach aus

Es war nicht das erste Mal, dass Serena Williams mit ihrem Tennisoutfit für Schlagzeilen sorgt. Nach ihrem Mutterschaftsurlaub trug sie an den French Open im vergangenen Jahr einen Bodysuit. Er sollte die Blutzirkulation anregen und Gerinnsel verhindern, an denen Serena bei der Geburt ihrer Tochter fast gestorben wäre. Doch der Französische Tennisverband führte daraufhin eine Kleiderordnung ein und verbot damit Serenas enganliegenden Ganzkörperanzug.

Anfang diesen Jahren bewies die Tennis-Queen dann in Melbourne, dass sie von Dresscodes so gar nichts hält: Dank Kompressionsstrümpfen in Netz-Optik in Kombi mit einem kurzen Einteiler fanden Serena und Nike einen kreativen Weg, die Kleidervorschriften einfach zu umgehen.

Wie lange wir die 37-Jährige und ihre Poweroutfits noch auf dem Tennisplatz sehen werden? Serena beantwortete die Frage im "The Guardian" scherzhaft, indem sie kurzerhand auf ihren gleichaltrigen Kollegen hinwies: "Oh, ich spiele einfach so lange, bis Roger Federer aufhört."

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend