Powerdressing

In diesen Outfits fühlen wir uns super selbstbewusst

von Friday Magazine

25 MAI 2019

Fashion

Manche Kleidungsstücke versorgen uns mit einer dicken Portion Mut und Power. Welche das sind, verraten wir hier. Mit welchem Look gehts euch so?

Wahrscheinlich hat jede und jeder von uns irgendwo bei sich Zuhause ein Stück hängen, das (mit beinahe magischen Kräften) unser Selbstbewusstsein aufs nächste Level befördert.

Wir sind in unsere ganz persönlichen Power-Outfits geschlüpft und verraten, weshalb sie uns pushen:

Vanessa und die schwarzen Stiefeletten
Vanessa Powerdressing

Mit meiner Grösse schaffe ichs nur mit durchgestreckten Zehenspitzen bis zur 1.60-Marke – ich bin also ultra klein. Jeden Zentimeter, den ich mir dazuschummeln kann, nehme ich darum dankbar entgegen. Meine schwarzen Leder-Stiefeletten lassen meine Beine optisch nicht nur etwas länger wirken, sie verleihen jedem Outfit auch noch einen Touch Lässigkeit. Und: Sie pushen mein Selbstvertrauen unabhängig davon ob ich im luftigen Sommerkleid oder in weissen Denims unterwegs bin. Vanessa Vodermayer, Modepraktikantin

Janine und die Farbe Rot
Janine Powerdressing

Wenn ich mich besonders selbstsicher fühlen möchte, dann greife ich bei der Kleidung gerne zur Farbe Rot. Ich habe das Gefühl, dass die leuchtende Farbe eine belebende und positiv verstärkende Wirkung hat und mir Kraft gibt. So finden sich in meiner vorwiegend eher schwarzen Garderobe einige ausgewählte rote Pieces. Janine Heini, Beauty-Praktikantin

Gina und der Oversize-Zweiteiler
Gina Powerdressing

Die Farbe (fresh), die Schulterpolster (breit), der Oversize-Schnitt (90s-Feeling): Alles an diesem Zweiteiler schreit "Hier bin ich" – ohne komplett übers Ziel hinauszuschiessen. Besonders lieb ich das Outfit in Kombi mit den grauen Sneakers. So wirkts nämlich nicht nur zitronig-sophisticated sondern auch ziemlich entspannt. Gina Buhl, Redaktorin

Andrée und der klassische Blazer
Andree Powerdressing

Mein Power-Outfit komplettiere ich mit meinem super-klassischen, flaschengrünen Blazer. Dass ich mich darin so wohl fühle, kommt wohl aus meiner Zeit als Flight Attendant. Ich habe die Crew-Uniform geliebt, fühlte mich darin professionell, respektiert und gleichzeitig leicht unnahbar. Darum ziehe ich meinen Blazer immer dann an, wenn eine Challenge ansteht, wenn ich beruflich unterwegs bin, oder einfach, wenn ich mal ein bisschen Abstand brauche. Andrée Getzmann, Produzentin

Anna und das Kleid
Anna Powerdressing

Ich liiieebe Kleider. Deshalb fühle ich mich in keinem anderen Kleidungsstück so wohl, wie in einem gut geschnittenen Kleid. Und sobald man sich in etwas gut fühlt, strahlt man das natürlich auch aus. Ausserdem ist so unkompliziert: Kleid an, dazu noch Schuhe sowie Tasche – und los gehts. Logisch zieh ich kein Mini-Kleid in ein wichtiges Meeting an. Aber ich finde das passende Kleid kann sehr wohl professionell aussehen. Das darf auch gerne schön farbenfroh sein und gute Laune machen. Anna Janssen, Text-Praktikantin

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend