Bienen-Pornhub
Janosch Diggelmann on Unsplash

Pornhub will die Bienen retten

von Anna Janssen

25 APRIL 2019

Entertainment

Die Online-Pornoseite hat kürzlich den Kanal "BeeSexual" gestartet. Jeder Klick unterstützt dabei die Rettung der Bienen.

Das Bienensterben und die schwindende Biodiversität werden immer mehr zum Problem. Jetzt will auch Pornhub seinen Teil zur Rettung der Bienli beitragen. Die Porno-Plattform zeigt auf dem Kanal "BeeSexual" 14 Videos von Bienen am Werk – und das schauen sich erstaunlich viele Leute an. Die Videos mit Titeln wie "Schwanzblume beherbergt massive Orgie" wurden bereits um die 200'000 Mal angeschaut.

Damit die Clips tatsächlich den Bienen zugute kommen, verspricht Pornhub, mit jedem Klick einen kleinen Betrag an Organisationen zu spenden, die sich gegen das Bienensterben einsetzen. Bei den Videos handelt sich aber nicht einfach um harmlose Natur-Videos von herzigen Bienli und Blüemli. Die Clips wurden mit Dirty Talk und Stöhnen von Pornostars synchronisiert.

Pornos für den Tierschutz

Der Vize-Präsident von Pornhub, Corey Price, sagt zur Aktion: "Mit über 110 Millionen täglichen Besuchern dachten wir, unsere Nutzer könnten zum Erhalt dieser wertvollen Art beitragen." Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Plattform für den Tierschutz einsetzt. In den vergangenen Jahren gab es Kampagnen für libidoschwache Riesenpandas und Pottwale.

Wer die Seite grad lieber nicht aufrufen will oder kann: In einem Werbe-Clip zum Launch erklären die Pornostars Abella Danger und Kira Noir, warum das Bienensterben uns alle angeht. Ausserdem gibts eine kleine Sneak Peek in die Bienen-Pornos.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend