Brothervellies 83427977 151957276247499 1361332259833854788 n
Instagram brothervellies

6 Brands von People of Color, die ihr kennen solltet

von Irène Schäppi und Chiara Schawalder

11 JUNI 2020

Life

Auch mit euren Kaufentscheidungen könnt ihr People of Color unterstützen. Wir stellen sechs black-owned Mode- und Beauty-Brands vor.

Rafael Kouto

Der aus dem Tessin stammende Designer Rafael Kouto schlägt seit dem Launch seines gleichnamigen Labels 2017 in der Modeszene grosse Wellen. Nach seinem Modedesign-Studium machte sich Rafael bei grossen Modehäusern wie Maison Margiela einen Namen. Seitdem überzeugt er mit Kollektionen, die westliche und afrikanische Einflüsse vereinen.

Der junge Tessiner legt zudem grossen Wert auf Nachhaltigkeit und stellt seine Pieces aus recycelten Materialien her. Dafür arbeitet er eng mit Texaid zusammen. Koutos Pieces haben einen sofortigen Wiedererkennungswert und sind eine willkommene Abwechslung zu Massenproduktion und Fast Fashion.

Beneath Your Mask

Dana R. Jackson erkrankte mit 30 Jahren an Lupus und hat die Krankheit dank angepasster Ernährung, alternativen Heilmethoden, Detox-Behandlungen und Meditationen überwunden. Aber auch mit Kosmetikprodukten, die das hauteigene Immunsystem stärken sollen.

Weil solche Produkte 2012 auf dem Markt kaum verfügbar waren, gründete die Amerikanerin damals mit Beneath Your Mask ihren eigenen Beauty-Brand: Eine organische Hautpflege mit insgesamt fünf Produkten, die von Hand in kleinen Mengen hergestellt werden. Dana verwendet hierfür ausschliesslich wildwachsende Pflanzen und verzichtet komplett auf Parabene, Mineralöle oder Silikone. Ferner sind sämtliche Produkte frei von künstlichen Farb- und Aromastoffen.

Unser Favorit: Die klärende und porenverfeinernde Illuminate Clarifying Face Mask mit Tonerde, Camu Camu, Rhassoul Erde, Aloe Vera und Öl des Neem-Baumes gibts für Fr. 75.- bei Spitzenhaus Parfumerie.

Brother Vellies

Die Kanadierin Aurora James gründete ihre Firma Brother Vellies 2013 mit dem Wunsch, traditionelles afrikanisches Handwerk am Leben zu erhalten. Sieben Jahre später sind alle verrückt nach den Schuhen und Taschen der coolen Marke. Die Lederwaren werden von Handwerkerinnen und Handwerkern auf der ganzen Welt gefertigt – von Nairobi bis New York.

Aurora hat ausserdem die Initiative "15% Pledge" gestartet. Sie verlangt von grossen amerikanischen Detailhändlern wie Target, Whole Foods und Walmart, 15 Prozent ihres Sortiments mit Brands zu füllen, die POC gehören. Gerade heute hat der Beauty-Gigant Sephora sich dazu verpflichtet.

Pat McGrath Labs

Die 53-jährige Pat McGrath gehört zu den Star-Make-up-Artists überhaupt. Während 26 Jahren ist kaum eine Modeschau ohne die Beauty-Künste der in England geborenen Tochter einer Jamaikanerin ausgekommen. Pat hat während ihrer Karriere mit den ganz Grossen der Branche gearbeitet: Darunter Topmodel Naomi Campbell, Starfotograf Steven Meisel und Modedesigner Tom Ford.

Ausserdem entwickelte Pat McGrath immer mal wieder Beauty-Produkte für Giorgio Armani und war auch als Global Beauty Creative Design Director for Cover Girl sowie Max Factor tätig. 2015 lancierte sie ihr erstes eigenes Produkt, welches heute Kult ist: Das limitierte Lidschattenpigment Gold 001. Im Oktober 2017 – zur Freude sämtlicher Beauty-Addicts – brachte sie dann mit Pat McGrath Labs eine permanente Kollektion auf den Markt, die sie mittlerweile zur Self-Made-Milliardärin gemacht hat.

Unser Favorit: Der Highlighter Skin Fetish Duo mit Arganöl, der dem Teint einen tollen Glow verleiht. Ca. Fr. 55.- auf net-a-porter.com

Daily Paper

Jefferson Osei, Abderrahmane Trabsini und Hussein Suleiman sind seit Jahren beste Freunde, haben 2008 einen Lifestyle-Blog lanciert und sich vier Jahre später entschieden, das Modelabel Daily Paper zu gründen. Die Holländer integrieren ihre afrikanische Herkunft in coole Streetwear-Teile. Sie sind bekannt für Ihre lauten Prints und oversized Silhouetten, die bei vielen Sneakerheads im Schrank zu finden sind.

Dank ihres guten Gespürs für angesagte Musik, Kunst und Kultur sind sie mittlerweile ein wichtiger Name in der Streetwear-Szene geworden. Die drei jungen Männer setzen sich viel für wohltätige Zwecke ein und reisen ausserdem jedes Jahr nach Johannesburg und Accra, um ihre nicht verkauften Pieces an die dort lebenden Jugendlichen zu verteilen.

Fenty Beauty

Mit Fenty Beauty mischt Rihanna seit 2017 im Kosmetik-Zirkus mit. Als erster Beauty-Brand überhaupt hat Fenty Foundations in 40 verschiedenen Hauttönen auf den Markt gebracht – und so unzähligen Beauty-Vloggerinnen Tränen der Rührung in die Augen getrieben.

Damals wie heute setzt sich Riri in Sachen Kosmetik und Mode für Inklusivität und Body Positivity ein. Kurz nach dem Launch von Fenty Beauty ist um Rihannas Kosmetiklinie ein Hype entstanden, dem nicht einmal Kylie Cosmetics Stand halten kann. Zu Recht, wie wir selber bei unserem Redaktionstest überzeugt wurden.

Unser Favorit: Body Lava Body Luminizer mit kleinsten Perlenprodukten, die den Körper zum Strahlen bringen. Fr. 64.90 bei Manor

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend