Getty Images 1150106982
Getty Images

Mit der Pille sehen wir die Vergangenheit rosa

von Andrée Getzmann

25 JULI 2019

Health

Und wieder eine neue Studie, die seltsame Nebenwirkungen der Pille belegt: Offenbar lässt uns das Verhütungsmittel die Vergangenheit verzerrt wahrnehmen.

Dass uns die Pille eifersüchtig macht, haben Forscher schon früher belegt. Nun fanden kanadische Forscherinnen heraus, dass sie uns darüber hinaus auch noch vergesslich macht, und zwar auf eine einseitige Art und Weise. Laut der Studie sollen nämlich Frauen, die mit der Pille verhüten, dazu tendieren, Negatives eher zu vergessen als Frauen, die keine Pille nehmen. Ahso.

Für die Studie befragten die Forscherinnen 58 Frauen, die oral verhüten, und 40 Frauen, die keine Pille nehmen, sowie 37 Männer. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden auf Kurz- und Langzeiterinnerungen getestet. Sie mussten sich emotionsgeladene und emotionsneutrale Gegenstände anschauen und wurden danach dazu befragt. Eine Woche später wurde der Test wiederholt. "Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass hormonelle Verhütungsmittel die sofortige Erinnerung an negative emotionale Reize verringern können", heisst es im Abstract zur Studie.

Laut dem Portal "PsyPost", das mit der Studienautorin Kristen Oinonen gesprochen hat, erinnerten sich die Anwenderinnen oraler Verhütungsmittel im Vergleich zu den Nichtbenutzerinnen und den Männern im Kurzzeittest öfter an Positives als an Negatives, während es beim Langzeittest keine grossen Unterschiede gab.

Kirsten Oinonen

Studienautorin

"Ich kenne viele Frauen, die von emotionalen Nebenwirkungen der Pille berichten."

"Hormone haben das Potenzial, Emotionen und kognitive Fähigkeiten zu beeinflussen", sagte Kirsten Oinonen gegenüber "PsyPost". Die Ergebnisse deuteten darauf hin, dass Frauen, die die Pille nehmen, eine Veränderung in ihrem emotionalen Gedächtnis erführen. Laut Oinonen würden sie die Vergangenheit möglicherweise verzerrt wahrnehmen. Natürlich müsste die Studie noch in grösserem Rahmen wiederholt werden, um die Ergebnisse zu stützen.

Sie fände es wichtig, so Oinonen, dass Frauen vollständig über alle möglichen Auswirkungen der Pille Bescheid wüssten. "Ich kenne viele Frauen, die von emotionalen Nebenwirkungen der Pille berichten. Ich denke, es ist unerlässlich, dass Forschende die Auswirkungen hormoneller Verhütungsmittel auf Stimmung, Kognition und Wahrnehmung weiter untersuchen." Nur so könnten Frauen wirklich fundiert entscheiden, welche Verhütungsmethode für sie Sinn macht. Macht Sinn.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend