Getty Images 1011229110 1
Getty Images

So bekommt ihr Pickel am Dekolleté in den Griff

von Irène Schäppi

25 JULI 2019

Beauty

Mit nervigen, manchmal juckenden Pickeln am Dekolleté haben wir besonders im Sommer zu kämpfen. Wir verraten euch, was bei lästiger Fracne hilft.

Wenn sich der Sommer von seiner besten Seite zeigt, will man am liebsten nichts anderes tragen, als luftige Kleider mit tiefem Ausschnitt und V-Neck-Badeanzüge. Das macht mit Pickeln am Dekolleté allerdings nur halb so viel Spass, weil bei dieser Hitze selbst der beste Concealer irgendwann mal abschmiert. Deshalb hier: Die Ursachen von Fracne (Front Acne) und die wichtigsten Pflegetipps.

Wie entsteht Fracne?

Verstopfte Poren sind – neben Hormonschwankungen – eine der Hauptursachen für Pickel am Dekolleté. Denn die Mischung aus Hitze und Sonneneinstrahlung führt zu einer Überproduktion der Talgdrüsen, gleichzeitig verstopfen abgestorbene Hautzellen die Poren. Ein weiterer Grund für Fracne ist zudem Schweiss, der mit einer fettigen Sonnencreme vermischt, die Poren noch zusätzlich verstopft. Auch nicht ohne sind Parfums oder ätherische Öle: Die darin enthaltenen Duftstoffe können die sensible Haut zwischen Hals und Brust zusätzlich reizen.

Das könnt ihr gegen Fracne tun
  • Sonnencreme anpassen
    Da Sonnenschutz eh ein Muss ist, warum nicht gleich eine Formel verwenden, die auch bei Hautproblemen hilft? Bei empfindlicher oder zu Rötungen neigender Haut sind beruhigende Inhaltsstoffe wie kühlende Gurke, Nachtkerzenöl oder entzündungshemmende Zinkverbindungen ideal. Für fettige Haut gibt es tolle fettfreie Lichtschutzmittel wie Sprays und Lotionen.
  • Finger weg von Synthetik
    Auch wir haben einige Sommerkleider aus Polyester im Schrank und mögen die Teile besonders, weil sie selbst nach einem Langstreckenflug im Koffer nicht zerknautscht aussehen. Synthetische Fasern führen allerdings dazu, dass sich Schweiss sammelt – ergo verstopfte Poren. Besser: Auf luftige Baumwollkleidung setzen. Das mindert den Hitzestau und die Bakterien vermehren sich weniger.
  • Sanft duschen
    Ob nach der Badi oder der Yoga-Session auf der Wiese: Falls ihr nicht unmittelbar danach ins Wasser springen könnt, duscht euch den Schweiss asap ab. Wichtig: Bei der empfindlichen Haut am Dekolleté auf milde pH-neutrale Seifen setzen, das hilft gereizten Stellen schneller zu heilen. Oder Duschgels mit Fruchtsäure beziehungsweise Vitamin A, weil damit abgestorbene Hautzellen entfernt werden.
  • Face-Treatments fürs Dekolleté verwenden
    In Hautpflegeprodukten enthaltene Wirkstoffe wie Salicylsäure, Fruchtsäuren oder Retinol helfen nicht nur unserer Gesichtshaut, sondern können auch Fracne mildern. So auch Masken mit Tonerde oder sanfte Enzympeelings, weil diese – ein- bis zweimal in der Woche angewendet – der Haut helfen, sich schneller zu regenerieren.
  • Nicht rumdrücken
    Selbst wenn die Versuchung noch so gross ist: An der Fracne selbst rumdoktern, ist ein No-Go. Denn die Finger, mit denen ihr jetzt an den Pickeln rumdrückt, sind selbstverständlich auch die, mit denen ihr im Tram schon an die Stange gegriffen habt. Vor allem unter unserem Fingernägeln wimmelts nur so von Bakterien, was die Entzündungen am Dekolleté verstärkt und schlimmstenfalls sogar zu Narben führen kann. Falls nichts hilft, bleibt darum nur der Gang zur Dermatologin.
Damit pflegt ihr Fracne weg
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend