Getty Images 1161449886
Getty Images

Was zu tun ist, wenn sich heute der Mond verfinstert

von Alexandra Kruse

10 JANUAR 2020

Life

Heute verdunkelt sich der Mond im Sternzeichen Krebs. Was das bedeuten kann, erklärt Astro-Autorin Alexandra Kruse.

Eine Mondfinsternis ist, einfach erklärt, der Moment, in dem die Erde genau zwischen Sonne und Mond liegt. Weil in diesem Moment die Sonne auf die Erde scheint, wirft die Erde einen Schatten Richtung Vollmond, weshalb sich dieser verdunkelt. So genannte Eklipsen sind übrigens immer Paare – der erste Teil fand mit dem Neumond im Steinbock am 26. Dezember statt, der zweite heute, am 10. Januar, ist eine partielle Mondfinsternis im Sternzeichen Krebs.

Kapiert? Egal. Denn viel wichtiger als das astronomische Ereignis sind die Auswirkungen, die dieses Himmelsereignis hat.

Seit der Mondfinsternis im Dezember ist so einiges aus dem Ruder geraten, möchte man sagen. Der Mann mit dem Vornamen einer berühmten Zeichentrickfigur führt in Amerika einen brandgefährlichen Ententanz auf, ein ganzer Kontinent steht in Flammen (rauchende Koalabärchen sind mit Abstand das Herzzerreissendste, was es gibt), ausserdem steht das englische Königshaus komplett Kopf. Irgendwie hatte man sich den Start in die neue Dekade anders vorgestellt.

"It's my party and I cry if I want to!"

Irgendwie fühlt sich alles ein bisschen so an, als wäre man schon am zehnten Tag des neuen Jahres gescheitert. Ganz ehrlich? Total okay. Wer jetzt raucht, Unmengen von Schokolade isst und auch sonst zu nichts zu gebrauchen ist – you are not alone. Wie sonst soll man das alles handeln? An dieser Stelle möchte ich übrigens die offizielle Bingewatching-Erlaubnis erteilen, an alle! Gern in der ungewaschenen Jogginghose, mit fettigen Haaren und fragwürdigen, so-not-vegan, sugarloaded Late-Night-Snacks. Das einzige, was jetzt hilft, ist ganz viel Mitgefühl. Mitgefühl mit sich selbst und seinen Emotionen.

Ich etwa habe den letzten Teil der TV-Serie "Messiah" heute im Morgengrauen gesehen. So viel dazu. Den "Witcher" habe ich schon hinter mir und "Dracula" noch vor mir (keine Ahnung, was das mit meinem sowieso schon eher desolaten Männerbild macht.) Vollkommen egal, denn ich habe als Krebsgeborene und somit Epizentrum der aktuellen Eklipse quasi die kosmische Generalvollmacht, ALLE Gefühle auf einmal zu fühlen, zu lachen und zu weinen und eine absolute sentimental-emotionale Mess zu sein. Frei nach dem Motto "It's my party and I cry if I want to!"

Das mit Meghan und Harry ist kein Zufall

Also: Der Vollmond inklusive der Mondfinsternis ist ein Türöffner zu unseren Gefühlen, dem Tal der Tränen, den grossen Emotionen. Man möge sich nicht wundern, wenn Ex-Freunde der Reihe nach auf der Matte stehen, vermutlich unter falschen Vorwänden, wenn plötzlich das absolut Unerwartete passiert und alles im wahrsten Sinne des Wortes drunter und drüber geht.

Eklipsen sind Gamechanger! Und dieser ist die totale emotionale Abfahrt.

Das Sternzeichen Krebs wird regiert von Drama Queens, Muttertieren und Klammeraffen. Für den Krebs ist Sicherheit wichtig. Alles, was hilft, sich safe zu fühlen, hilft in diesen Tagen. Und wenn es nur ein kleiner, aber nicer Sparplan ist. Oder bei Mama (oder einem Muttertyp) anrufen, um sich zu verabreden. Nichts ist heilsamer als real human Connection.

Vielleicht habt ihr in diesen Tage aber auch die Idee, dass man sein Leben nicht damit verbringen sollte, anderen zu gefallen. Zum Beispiel der Queen: Der Freedom Move #megxit von Meghan und Harry ein fantastisches Beispiel dafür – wobei vermutlich Lady Di dahinter steckt, die war nämlich Krebs! Also, raus mit allen Gefühlen, den Guten, den Schlechten, den Undefinierten, den Verschlossenen und den Offensichtlichen. Oder um es mit Selena Gomez (logischerweise Sternzeichen Krebs) zu sagen: "The Heart Wants What It Wants."

Wer das mit den guten Vorsätzen nochmal angehen möchte, versucht es am besten am 24. Januar – dem nächsten Neumond.

Wer mehr über die Autorin wissen möchte: Hier gehts zu Alexandra Kruses Insta.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend