Stocksy txp6c0998af7aa200 Small 2909954
Stocksy

Ihr könnt jetzt ausrechnen, wie nachhaltig eure Kleider sind

von Gloria Karthan

17 JANUAR 2020

Fashion

Ein Online-Test verrät jetzt, wie umweltfreundlich der Inhalt eures Kleiderschranks ist. Emma Watson ist bereits Fan.

Ein immenser Wasserverbrauch, giftige Chemikalien und Pestizide und lange Transportwege: Nach der Erdöl­industrie ist die Fashionbranche jener Wirtschaftszweig, der die grösste Umweltverschmutzung verursacht. Ganze zehn Prozent aller weltweiten CO2-Emissionen gehen jährlich für Herstellung, Transport und Gebrauch von Kleidern drauf. Das sind sogar mehr als der gesamte Flugverkehr und die Schifffahrt zusammengerechnet.

Auf der Homepage des weltweit grössten Vintage-Onlineshops Thredup könnt ihr nun berechnen, wie grün euer eigener Kleiderschrank ist. Im sogenannten Fashion Footprint Quiz gebt ihr unter anderem an, wie viele Kleider ihr besitzt, wie oft ihr shoppen geht und ob ihr dabei Secondhand-Klamotten oder nachhaltige Labels einkauft. Ausserdem müsst ihr beantworten, wie oft ihr Wäsche wascht, ob ihr defekte Sachen auch mal repariert und was mit aussortierten Kleidern passiert.

Für die Bewerbung des Quiz' hat sich Thredup mit Schauspielerin Emma Watson zusammengetan. Die 29-Jährige ist bereits Testimonial für die nachhaltige Mode-App Good on You und setzt sich schon länger für bewussten Modekonsum ein.

"Unsere Garderobe hat mehr Einfluss auf den Planeten und das Klima, als dir vielleicht bewusst ist", schreibt Emma in einem Insta-Post zum Launch des Tools. "Ich freue mich, den Menschen mit diesem Tool die Auswirkungen ihres Kleiderschranks sichtbar machen zu können. Und ihnen dabei zu helfen, ihren Fashion-Fussabdruck zu verkleinern."

Damit der Test wirklich aussagekräftig ist, solltet ihr natürlich möglichst nicht schummeln und wirklich alles angeben: Erfahrungsgemäss vergisst man ja das Zara-Blüsli, das man letzten Monat geshoppt hat, ruckzuck wieder. Ausserdem fragt das Quiz nicht nach Schuhen, Taschen oder Unterwäsche. Zu eurem Endergebnis kommen also ziemlich sicher noch ein paar Emissionen mehr dazu.

Nach dem Test werden verschiedene Möglichkeiten vorgeschlagen, wie ihr euren Fussabdruck verkleinern könnt. Kleider aus zweiter Hand zu kaufen, hat laut Thredup dabei den grössten Impact.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend