Gif Friday Bilder Getty Images
Gif Friday Bilder Getty Images

Meghan gibt zum Schluss modisch nochmals richtig Gas

von Irène Schäppi

10 MÄRZ 2020

Entertainment

Bei ihren letzten royalen Terminen hat Meghan Markle mit Make-up und Outfits klare Statements gesetzt.

Erstmals nach dem Megxit-Drama sind der Herzog und Herzogin von Sussex am 6. März wieder in London aufgetaucht, um ihre letzten royalen Pflichten überhaupt wahrzunehmen. Dabei strahlte insbesondere Meghan Markle eine neue (oder wiedergefundene) Selbstsicherheit aus, die sich vor allem in der Wahl ihrer Mode- und Beauty-Looks wiederfand.

Rote Lippen und Electric-Blue-Dress
Getty Images 1210726181
Getty Images

So etwa bei ihrem Auftritt anlässlich der jährlichen Endeavour Fund Awards am 6. März, einer Veranstaltung für kriegsversehrte Veteranen. Hierfür hat Meghan Markle ein Etui-Kleid in elektrisierendem Blau von Victoria Beckham gewählt und sich dazu die Lippen rot (!) schminken lassen. Als Mitglied der englischen Königsfamilie waren bei Meghan eher dezente Beauty-Looks angesagt: Man erinnere sich etwa an den Moment, als die Herzogin wegen ihres weissen Nail Polishs von der britischen Presse geshamed wurde. Doch damit ist jetzt Schluss: Zu den roten Lippen kombinierte Meghan einen langen, niedrigen Pferdeschwanz mit Mittelscheitel, statt der in Wellen gelegten, offenen Haare à la Kate Middleton.

Noch ein rotes Statment
Getty Images 1211014408
Getty Images

Dass Meghan und Prinz Harry sich so befreit wie schon lange nicht mehr fühlen, wurde spätestens am Samstagabend beim "Mountbatten Festival of Music", einem Benefiz-Event der Königlichen Marine, klar. Prinz Harry erschien in der Royal Albert Hall als Mitglied der Königlichen Marine in der entsprechenden Uniform in Schwarz-Rot, während die Herzogin von Sussex in einer feuerroten Cape-Gown mit Beinschlitz des britischen Modelabels Safiyaa für einen Wow-Moment sorgte. Sie setzte damit ein klares Statement: Ich verstecke mich nicht mehr!

Super-Woman in Grün
Getty Images 1211363243
Getty Images

Auf dem Weg zum Gottesdienst in der Westminster Abbey anlässlich des gestrigen Commonwealth Day war Meghan die Erleichterung über das Ende ihrer royaler Engagements definitiv anzusehen. Die Herzogin lächelte ziemlich verschmitzt in die Kameras. Vielleicht weil das an eine Superheldin erinnernde, knallgrüne Cape-Kleid von Emilia Wickstead so eine Art optischer Mike Drop war.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend