Tumblr_pnrm8ols IF1qa2nvfo1_1280
Lukasz Wierzbowski

"Männer, hört auf, euch wie Opfer aufzuführen!"

von Friday Magazine

29 MÄRZ 2019

Life

Unsere Story über den Sexismus-Peak im Frühling hat eine heftige Diskussion ausgelöst. Manche Männer fühlen sich von den geschilderten Erlebnissen angegriffen – doch es gibt auch konstruktive Reaktionen.

"Wir Frauen müssen uns das ganze Jahr mit sexueller Belästigung herumschlagen. Im Frühling nimmt das Ganze aber besonders absurde Ausmasse an", schreibt Redaktorin Marie in ihrem Text über den derzeitigen Sexismus-Peak, den sie erlebt. Sie erzählt von verschiedenen Männertypen, die sie in den vergangenen Tagen auf unterschiedliche Art und Weise belästigt haben: Schmatzende Luftküsse aus dem Auto, aggressives Hinterher-Gerufe, Männer, die ihr den Weg versperren. Es sind Situationen, die mit Sicherheit fast jede Frau schon über sich ergehen lassen musste.

Eine hitzige Diskussion

Die Thematik hat offensichtlich ins Schwarze getroffen: Wir haben über 50 Kommentare von euch erhalten. Sie zeigen, dass es vielen Frauen auch schon so ergangen ist, und dass sie sich von diesem Verhalten belästigt fühlen. Die Reaktionen machen gleichzeitig deutlich, dass viele Männer die Schilderungen als Angriff und masslose Übertreibung werten. Es gibt aber auch Männer, die sich gegen ihre männlichen Kollegen stellen und für Frauen einstehen.

Renato

Friday-Leser

"Unglaublich, dass ausgerechnet Männer sich beim Thema sexuelle Belästigung als Opfer darstellen."

Friday-Leser Renato etwa schreibt: "Das Beste ist, dass sich meine Geschlechtsgenossen ausgerechnet beim Thema sexuelle Belästigung zusammen tun, um sich dann als Opfer darzustellen. Dann wollen sie Frauen auch noch vorschreiben, was sie zu akzeptieren haben und was nicht." Ihm wäre so eine Art der Anmache einfach nur peinlich – er sei fassungslos, mit welchem Bullshit sich Frauen rumschlagen müssten.

Pino ist der Meinung, dass es längst an der Zeit sei, dass ein Umdenken stattfindet – aber nicht nur auf der Seite der Männer: "Ihr müsst lernen, euch zu wehren! Vielfach werden solche Böcke, wie ich sie nenne, einfach ignoriert. Geht hin und klebt ihnen eine. Ganz ehrlich: Das ist das einzige, was hilft." Die Eltern hätten es bei solchen Männern einfach mit der Erziehung versäumt.

Stefan

Friday-Leser

"Es gibt einen sehr grossen Unterschied zwischen plumpem Hinterherrufen und einer freundlichen Einladung zum Kaffee."

Auch Stefan steht für die Frauen ein: "Sehe hier als Mann, 25, schon einen sehr grossen Unterschied zwischen: einer Frau hinterherrufen (ob nun Kompliment oder laszive Sprüche) oder zu einer Frau hingehen, ihr freundlich sagen, dass man sie hübsch findet, sie eventuell auf einen Kaffee einlädt und bei einem "Nein" einfach noch einen schönen Tag wünscht und wieder geht."

"Stell dir vor, deine Schwester wird so angemacht"

Was Friday-Leser Sweetylover den Frauen rät? "Zu dem Typen umdrehen und sagen: Stell dir vor, deine Freundin, Frau, Schwester wird so angemacht. Würdest du die Schuld dann auch bei den Frauen suchen? Oder hast du soviel Eier in der Hose und würdest dich entschuldigen?"

Wir möchten uns bei allen bedanken, die konstruktiv mitdiskutiert haben. Wir freuen uns über weitere Kommentare!

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend