männer gewalt
Screenshot Video

"Ich kenne viele Männer, die unter Rollenbildern leiden"

von Stephanie Vinzens

7 DEZEMBER 2018

Life

Wie hängen männliche Rollenbilder mit Gewalt zusammen? Dieser Frage geht die Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" in einer Video-Serie nach.

Tobias Urech ist Drag-Queen und LGBTQ-Aktivist. In einem Video, das Teil der Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" ist, spricht er über Männer, die nicht dem gängigen Rollenbild entsprechen. Viele von ihnen würden unter dem Druck leiden, gängige Geschlechterklischees erfüllen zu müssen. Oftmals seien sie zudem der Gewalt von "supermännlichen" Männern ausgesetzt. Der Grund: "Männer, die nicht der klassischen Männlichkeit entsprechen, stellen eine Bedrohung dar, da sie zeigen, dass Männlichkeit breiter ist, als ursprünglich gedacht. Aber auch weil sie das Weibliche in einem Mann aufzeigen – und dieses Weibliche in unserer Gesellschaft als negativ gewertet wird. Leider."

Verstaubte Geschlechterrollen auf die Schippe nehmen

Genau deshalb sei es wichtig, den Menschen klar zu machen, dass man auf verschiedene Arten männlich sein könne, so Tobias. Dies tut er unter anderem mit seinem Drag-Alter-Ego Mona. So könne er verstaubte Geschlechterrollen auf die Schippe nehmen und zeigen, dass das Konzept des Geschlechts eigentlich gar nicht so starr ist, wie viele denken.

"16 Tage gegen Gewalt an Frauen" findet jedes Jahr im Rahmen der internationalen Kampagne zur Gewaltprävention statt. Jedes Jahr steht ein anderer Schwerpunkt im Fokus – dieses Mal dreht sich alles um starre Vorstellungen der Männlichkeit und ihren Einfluss auf Gewalt. Teil der Kampagne sind acht Videos, in denen verschiedene Persönlichkeiten – etwa ein Bodybuilder, eine Beraterin für gewaltbetroffene Frauen oder ein politischer Flüchtling – ihre Gedanken zum Thema einbringen. Alle zwei Tage wird ein neues Video auf Youtube aufgeschaltet.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend