88
Screenshot Youtube

Die Frauen im Kalender des "Love"-Mags haben jetzt eine Stimme

von Gina Buhl

9 DEZEMBER 2019

Life

Bisher war im Online-Adventskalender des britischen Magazins "Love" nur Geräkel und viel nackte Haut zu sehen. Dieses Jahr ist das endlich anders.

Seit neun Jahren öffnen sich im Dezember täglich die virtuellen Türchen des "Love Magazine"-Adventskalenders. Seit neun Jahren stecken hinter diesen Türchen kurze Videoclips, in denen sich Models, Schauspielerinnen und Sängerinnen wie Bella Hadid, Kendall Jenner oder Charlie XCX wahlweise als sexy Cowgirl, im knappen Aerobic-Outfit oder einfach komplett ohne Klamotten vor der Kamera räkeln.

Die Clips sind dank Produzentinnen wie Gia Coppola teilweise ziemlich artsy inszeniert und haben auch jedes Jahr ein zeitgeistiges Motto. Vergangenes Jahr lautete es zum Beispiel "Empowerment". Nur: Sprechen tun die Models in den Videos – Überraschung – trotzdem nicht. Soll ja schliesslich nichts vom Wesentlichen, den Körpern der Frauen, ablenken.

Bye-Bye Pasta-Em!

Erinnert ihr euch zum Beispiel an diesen Pasta-Clip aus dem letzten Jahr mit Model Emily Ratajkowski?

Dieses Jahr ist das nun endlich anders: Für den aktuellen Adventskalender wurden keine neuen Videos gedreht, sondern Clips aus vergangenen Shoots recycelt.

Neben den herkömmlichen pornösen Videos, in denen sich Schauspielerin Pamela Anderson im Miederhöschen auf einen Kuchen setzt, den sie zuvor mit viel – nennen wir es Hingebung – gebacken hat, gibts nun zum ersten Mal auch Clips, in denen die Frauen etwas sagen dürfen (und zwar mehr als ihren Namen): Sängerin Beth Ditto etwa plaudert hinter Türchen Nummer drei über ihr Frisier-Talent und erzählt, dass sie sich noch nie normal gefühlt habe: "Ich bin keine normale Person. Ich hatte immer Freunde – aber ich hab nie wie die gedacht."

Nerds, Talente und Hasen

Und auch Model Taylor Hill darf im Video vom 7. Dezember mehr als ihren Po preisgeben. Sie erzählt von ihrer Teenie-Zeit: "Ich war immer richtig gross und dünn und sah komisch aus mit meiner riesen Brille – ich war ein ziemlicher Nerd", sagt sie.

Trans-Model Hari Nef überzeugt einen Tag später in einem dreamy Clip mit einer Gesangseinlage, genau so wie einige Tage vorher Kylie Minogue. Achja: Da wäre auch noch der Hase namens Clara (ja, ein echter Hase), der am 6. Dezember eine Minute lang durchs Bild hoppelt.

Diese Jahr gehts im "Love"-Kalender also mal um mehr als stillschweigende Objekte, die sich einfach nur um des Räkelns-Willen räkeln. Wurde auch höchste Zeit.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend