Getty Images 1183650361
Getty Images

3 Dinge, die wir über Lena Dunhams neue Serie wissen

von Anaïs Rufer

16 DEZEMBER 2019

Life

Nach "Girls" und "Camping" produziert Lena Dunham endlich wieder eine neue Serie. Alles, was ihr über "Generation" wissen müsst.

  • Geschrieben hat sie eine 18-Jährige
    Anders als bei ihrer Erfolgserie "Girls", hat Lena Dunham das Drehbuch für "Generation" nicht selber geschrieben. Das war die erst 18-jährige Zelda Barnz. In einer offiziellen Pressemitteilung sagt Zelda, welche die 15 Jahre ältere Lena als ihre Mentorin bezeichnet: "Ich wollte mich selbst und die Kids in meinem Alter auf eine Weise repräsentiert sehen, die sich echt anfühlt – ohne Verurteilung oder Nostalgie." Die zehnteilige Serie, die im Frühling 2020 auf HBO Max zu sehen sein wird, ist also von einer Jugendlichen für Jugendliche geschrieben worden.
  • Es geht um das Leben auf der High School
    "Generation" wird sich mehrheitlich um Jugendliche der Generation Z drehen, die gerade die High School besuchen. Die Teenager struggeln dabei laut der Pressemitteilung mit ihrer Einstellung zum Leben, Liebe und Sex und ihrer Familie – also ganz normale Dinge, welche die Gen Z bewegen. Dass Millennial Lena Dunham die Serie produziert, macht Sinn: Schliesslich hat ihr "Girls"-Charakter Hannah Horvath einst gesagt, sie sei die Stimme ihrer Generation.
  • Regisseur ist der Papi der Drehbuchautorin
    Daniel Barnz ist der Vater der 18-jährigen Zelda Barnz und führt bei "Generation" Regie. Er war schon Regisseur beim Indie-Drama "Cake" mit Jennifer Aniston in der Hauptrolle. Lena Dunham beschreibt Daniel Barnzs Art, Regie zu führen, als "einfühlsam und kunstvoll". Wir freuen uns also auf gaaaanz viele Emotions – und auf den Trailer zur Serie, der hoffentlich bald erscheint.
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend