Stefanie
zvg

"Leider haben heutzutage alle Angst, etwas zu verpassen"

von Alisa Fäh

5 SEPTEMBER 2018

The Love Project

In unserer Online-Serie "The Love Project" sprechen Friday-Leserinnen ganz offen über die Liebe. Dieses Mal beantwortet Stefanie, 25, aus Bern, die seit fünf Jahren Single ist, unsere Fragen.

Hast du ein Beuteschema? Ich steh auf Kerle mit Tattoos, nicht auf den klassischen Typ Schwiegersohn. Ich mag es, wenn man einem Mann ansieht, dass er schon etwas erlebt hat.

Das schönste Liebeslied? "Your Song" von Elton John

Kennst du
"Fear of commitment"? Ich denke, wir haben heutzutage alle Angst, etwas zu verpassen, sobald man eine Beziehung eingeht. Das ist traurig, denn wenn die Person die richtige ist, dann sollte jede weitere Bekanntschaft ja eigentlich gar nicht vergleichbar sein.

Was würdest du zu deinem 16-jährigen Selbst in Sachen Liebe sagen? Das wird schon, du hast Zeit.

Hattest du schon mal eine Beziehung, die dir gar nicht gut tat? Ja. Ich liess mir Dinge verbieten und machte mich abhängig. Heute passiert mir das nicht mehr.

Gibt es etwas, das du deinem Ex gern sagen würdest? Ich habe mit meinem Ex ein gutes Verhältnis. Wenn es etwas zu sagen gibt, dann tue ich das.

Wo fängt Fremdgehen für dich an? Sobald man dem Partner etwas nicht erzählen kann, ist man einen Schritt zu weit gegangen. Das fängt bereits bei Textnachrichten an.

Was würdest du für deinen Partner niemals aufgeben? Mich selbst.

Fühlt sich die Liebe anders an als Verliebtsein? Das weiss ich nicht – Liebe kenne ich nur vom Sehen bei anderen. Das muss etwas ganz Besonderes sein.

Was hast du aus deinen bisherigen Beziehungen über die Liebe gelernt? Dass ich lieber allein als in einer schlechten Beziehung bin.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend