kondom-passform.jpg
Getty Images

Standard-Kondome passen den wenigsten Männern

von Gloria Karthan

11 DEZEMBER 2019

Health

Der Gummi zwickt, ist zu lang oder flattert rum? Kein Wunder. Normale Kondome passen nur 12 Prozent aller Penisse wie angegossen.

Das Kondom ist in der Schweiz das verbreitetste Mittel zum Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten und zur Verhütung. Dies bestätigt eine neue Online-Umfrage des Bundesamts für Gesundheit. Die Hälfte der Befragten gab aber auch an, dass Kondome ihrer Meinung nach das sexuelle Erlebnis einschränken.

Das könnte unter anderem daran liegen, dass die genormten Kondome, die bei uns erhältlich sind, bloss wenigen Penissen passen. Genauer: Laut einer US-Studie sitzen Standard-Kondome nur bei 12 Prozent aller Männer richtig.

Eine andere Studie aus den USA hat herausgefunden, dass schlecht sitzende Kondome häufig als Grund für Orgasmusschwierigkeiten genannt werden. 53 Prozent aller Männer sollen demnach bereits ihre Erektion verloren haben, weil das Kondom nicht passte.

Standard-Kondome sind viel zu lang

Aber wie merkt man, ob ein Gummi passt oder nicht? Ein gut sitzendes Kondom deckt den ganzen erigierten Penis ab, wirft kaum Falten und lässt sich ohne Anstrengung mit Daumen und Zeigefinger abrollen. Zu breite Kondome können abrutschen, zu enge Kondome sind unbequem, lassen sich nicht komplett abrollen und können reissen.

Dazu kommt: Standard-Kondome sind für rund 83 Prozent aller Männer zu lang. Dabei kann sich das überschüssige Latex unten am Schaft zu einem Ring aufrollen und unangenehm drücken.

Rollt sich das überschüssige Latex hingegen nach unten ab, kann das zu lange Kondom von der Penisspitze hängen – was dazu führt, dass es abrutscht. Zur sicheren Verhütung ist das alles andere als optimal.

Persönliche Kondome aus dem Onlineshop

In der Schweiz erhältliche Kondome sind meistens gerade geschnitten und 52 Millimeter breit. Je nach Marke gibts aber auch Gummis, die zwischen 45 Millimeter und 69 Millimeter breit sind. Ausserdem gibts tulpenförmige und taillierte Modelle. Auf Mysize.ch, der Webseite des "OK"-Gütesiegels, findet ihr eine Übersicht über die hierzulande am häufigsten erhältlichen Marken und könnt Kondome nach Grösse und Passform filtern.

Seit einiger Zeit gibts ausserdem Shops, bei welchen Männer Kondome passgenau zu sich nach Hause bestellen können. Dazu druckt man ein Massband aus Papier aus, legt es um den Penis und ermittelt so seine Grösse.

Bei Myone, einer solchen Firma aus Boston, ergeben sich aus der Kombi von verschiendenen Länge und Breiten ganze 60 verschiedene Grössen. Spannend: Laut dem CEO der Firma werden alle Grössen etwa gleich häufig verkauft.

Was im ersten Moment wie eine skurrile Geschäftsidee klingen mag, macht eigentlich total Sinn: Schuhe gibts ja schliesslich auch in unterschiedlichen Grössen und die trägt man ebenfalls weder zu eng noch zu weit. Wieso sollte das also bei Gummis, bei denen eine schlechte Passform viel verheerender ist, anders sein?

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend