eltern
Plainpicture

Kommt ihr mit den Eltern eures Partners klar?

von Luise Philine Pomykaj

13 MÄRZ 2019

Life

Storys zum bösen Schwiegermonster gibts viele. Aber wie wirkt sich ein schlechtes Verhältnis zu den Eltern des Partners eigentlich auf die Beziehung aus?

Die Eltern meines Ex-Freundes konnten es so gar nicht leiden, dass ihr Sohn kurz vor der Matura eine Freundin hatte. Die lenke nur vom Lernen ab und sei somit ein schlechter Einfluss, hiess es. Anfangs lachte ich darüber und zuckte mit den Schultern. Bald schon musste ich mir aber eingestehen, dass es mir alles andere als gleichgültig war, was sie von mir hielten.

Die Beziehung hielt nicht annähernd bis zur Matura. Ob das wohl auch daran lag, dass ich mich bei ihm daheim, also in seinem Elternhaus, nie wohlfühlte? Mit Sicherheit. "Fehlt der Segen der Eltern, bedroht das den Frieden der Kinder", lese ich auf der Website einer Schweizer Paartherapeutin. Aus meinem Bekanntenkreis weiss ich, dass die Schwiegereltern schon mal für Streit gesorgt, oder sogar eine Beziehung beendet haben. Sie hatten sich zu viel eingemischt, oder die Meinung über den Partner beeinflusst. Es kann sogar so weit gehen, dass sich die Eltern weigern, an der Hochzeit teilzunehmen, wie es uns eine Friday-Leserin in den Kommentaren einer unserer Storys erzählt. Was kann man tun, dass es nicht so weit kommt?

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Thema gemacht?

Kam es wegen der Eltern schon mal zu Streit in eurer Beziehung oder habt ihr eine Beziehung gar deshalb beendet? Bis zu welchem Punkt ist ein schlechtes Verhältnis zu den Eltern des Partners auszuhalten und ab wann gefährdet es eurer Meinung nach die Beziehung? In welchen Momenten habt ihr euch schon mal mehr Unterstützung von eurem Partner gewünscht, wenn es um eure Beziehung zu seinen Eltern ging? Wir sind gespannt auf eure Kommentare.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend