Credit Karla Hiraldo Voleau
Karla Hiraldo Voleau

Dieses Pärli träumt von einer Klima-Kommune

von Gina Buhl

2 SEPTEMBER 2019

Life

Pati Kudrnac, 21, und Jann Kessler, 23, haben eine Vision: Gemeinsam mit anderen Aktivistinnen will das Thurgauer Paar in ein Kloster ziehen, um eine Klima-Kommune aufzubauen. Eine Idee, die ihren Preis hat.

Jann und Pati sehen müde aus, als wir uns in Zürich treffen. Die beiden kommen gerade von einer Klimastreik- Besprechung in Bern, Jann muss in zehn Minuten bereits weiter – zu einer Demo.

Er hat im Zug seinen Laptop liegen lassen. "Ist in letzter Zeit öfter passiert", sagt er und lächelt müde. Auch Pati lächelt. Als würde sie jetzt schon um Entschuldigung bitten für unser anschliessendes Gespräch, das von ständigem Handyklingeln und einem abrupten Locationwechsel (schnell ab in den Zug zur Kundgebung) unterbrochen wird. Die beiden erzählen von Arbeitstagen bis tief in die Nacht, von zähem Organisationskram. Trotz allem wirken sie hoch motiviert.

Selbstversorger werden oder anpassen

Gedanklich sind sie aber schon beim nächsten Termin: einem Treffen mit der Arbeitsgruppe, die sich um die Realisation einer Kloster- Kommune kümmert. Unermüdlicher Einsatz.

"Aktuell bleiben Aktivistinnen und Aktivisten, die wie wir das Studium geschmissen oder den Beruf aufgegeben haben, um sich ganz dem Klimastreik zu widmen, zwei Möglichkeiten: ein Selbstversorger-Leben im abgelegenen Ökodorf oder die Anpassung an ein System, das wir unerträglich finden."

Für die beiden wäre ein Kloster also mehr als ein Platz zum Arbeiten und Leben. Es wäre ein Platz zum Runterkommen – den sie allerdings erst noch finden müssen.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend