kardashians photoshop fails
Instagram kourtneykardash

Die blödesten Photoshop-Fails der Kardashians

von Irène Schäppi

20 MÄRZ 2019

Entertainment

Dass Kim und ihre Schwestern auf Filter und Photoshop setzen, ist klar. Bei manchen Pics hätte man vor dem Posten aber besser nochmal draufschauen sollen.

Für ihren neusten Insta-Post hat Kourtney fast nur Häme kassiert. Auf dem Foto räkelt sich Kims Schwester lässig-lasziv in einem Schaumbad und schreibt dazu etwas über Selbstliebe. Alles schön und gut, hätte sie nicht so an dem Bild so krass rumretuschiert. Ihr linkes Bein sieht verdächtig schmaler aus als das rechts angewinkelte. Von der absurden Positionierung der beiden Gelenke wollen wir gar nicht erst anfangen. Oder wie seht ihr das?

Ihre Fans jedenfalls bekommen beim Betrachten dieses Pics fast die Krise. Ein Follower schreibt: "Jesus! Wer hier auch immer für die Photoshop-Action verantwortlich war, sollte sofort entlassen werden!" Und ein anderer findet: "Das ist der schlimmste Photoshop-Fail ever!"

Kourtney ist jedoch nicht das einzige Familienmitglied des Kardashian-Jenner-Clans, das es mit Photoshop und Face-Tune gewaltig übertrieben hat. Hier unsere Top 6 der Photoshop-Fails aus den vergangenen Jahren.

Lolipop-Kopf

Scrollt man durch die Kommentare zu diesem Post, gehören Beiträge wie "Lolipop-Kopf" noch zu den netteren Sachen. Auch uns ist aufgefallen, dass auf diesem Bild definitiv etwas mit Khloés Proportionen nicht stimmt und ihr Kopf überdimensional wirkt:

Womit klar ist, dass die 34-jährige (oder sonst irgendwer) definitiv an diesem Foto rumgefummelt hat. Das wird besonders dann ersichtlich, wenn man auf das zweite Pic dieser Serie klickt. Oder warum sonst gibts plötzlich zwei Torbögen beim Treppenaufang?

Verschwommener Daumen

Auch auf diesem Bild von Khloé ist uns etwas aufgefallen, dass absolut gar nichts mit kunstvoller Fotografie zu tun hat. Schaut mal genauer auf ihren Daumen:

Natürlich, artsy Fotografen lieben verschwommene Effekte. Warum ist aber auf diesem Bild der Rest von Khloés Hand so gestochen scharf? Wir vermuten, bei diesem Bild ging es hauptsächlich darum, die gesamte Kinnpartie zu schmälern...

Knick in der Wand

Auf die Idee, dass sogar Kendall ihren Body auf Social Media mittels Photoshop "verbessert", wären wir eigentlich nicht gekommen. Das Model hat schliesslich einen top-trainierten Körper. Trotzdem muss wohl selbst sie gedacht haben, es geht noch besser.

Und hat für diesen Post ihre Bauchpartie bearbeitet. Anstatt sexy wirkt ihre Bauchpartie hier allerdings nur noch absurd abgeflacht. Und schaut mal auf die Marmorwand neben ihr: Warum sonst sollte sie plötzlich einen kleinen Knick haben?

Die Sache mit dem Auto

Zugegeben, auf diesem Bild können wir nicht genau sagen, was Kim an sich bearbeitet hat. Dass sie für diesen Post aber Photoshop verwendet hat, ist klar.

Weil: Das schwarze Auto im Hintergrund sieht irgendwie merkwürdig aus ...

Kourtneys Arm

Die Calvin-Klein-Kampagne mit den Kardashians und Jenners letzten Sommer hat für mächtig Aufsehen gesorgt.

Aber nicht nur, weil der damalige Creative Director Raf Simons mit der Wahl der Social-Media-Stars den Nerv der Zeit getroffen hatte. Vielmehr fragten sich die Betrachter dieses Werbesujets, was genau mit Kourtneys rechtem, ultradürren Unterarm passiert ist.

Überdimensionales Füdli

Bei den Kardashians und Jenners wird Wert auf einen grossen und wohlgeformten Po gelegt. Wir alle erinnern uns noch an Kims berühmtes Cover mit dem Champagnerglas. Ob ihre jüngste Schwester Kylie bei diesem Post auch daran gedacht hat?

Ihr Füdli sieht hier nämlich stark danach aus. Und wurde darum bestimmt mit Photoshop oder sonst irgendeiner Bildbearbeitungs-App optisch deutlich vergrössert. Würden die Jeans-Taschen und Gürtelschleifen nicht so krass aufgeblasen wirken, hätte das bestimmt niemand gemerkt.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend