Gettyimages 1044651362
Getty Images

3 Dinge, die ich mir von Style-Queen Julie Pelipas abschaue

von Sonja Siegenthaler

13 NOVEMBER 2018

Fashion

Spätestens seit sie mit ihren weissen Paperbag-Hosen den Kult-Look des Sommers erschaffen hat, liebt die Modewelt Julie Pelipas – inklusive mir. Diese 3 Styling-Ideen gucke ich mir von der Modechefin der ukrainischen "Vogue" ab.

Qualität vor Quantität Dem Online-Luxusshop Net-a-porter hat die Modechefin verraten, dass sie nur selten neue Kleidung kauft. Ihr Credo: Kaufe weniger – und wenn du einkaufst, dann entscheide dich für zeitlose Kleidungsstücke. Und das meint sie ernst: Auf den Streetstyle-Fotos finden wir öfters altbekannte Teile. Diese Einstellung finde ich supersympatisch. Von diesem nachhaltigen Denken können sich andere Street-Style-Profis eine Scheibe abschneiden.

Ihr Styling-Geheimnis: Less is more Dass die stylische Mama zu den meist fotografierten Besucherinnen der Fashion Weeks gehört, liegt bestimmt am gekonnten Mix zwischen Basic- und Statement-Teilen. "Wenn du mehrere Statement-Pieces miteinander mischst, kann dein Look schnell wirr aussehen", meint Julie. Deshalb mixt sie meist zum klassischen, zurückhaltenden Look ein ausgefallenes Teil – "mag langweilig sein, aber ich möchte nicht nach 'try-hard' aussehen". Langweilig sieht Julie keinesfalls aus! Der Mix macht ihre Looks gerade cool – und alltagstauglich.

Das wichtigste Kleidungsstück im Schrank? Ein Oversize-Anzug. Julie Pelipas liebt Anzüge in Oversize. Und diese stehen der zierlichen Ukrainerin perfekt. Den maskulinen Look bricht sie gekonnt mit feinen Seidenhemden, kuscheligen Slides und klassischen Sonnenbrillen – fertig. Sehr praktisch, denn die Zweiteiler kann man auch easy als Einzelteile tragen. Mein Kleiderschrank ist übrigens schon um zwei Anzüge gewachsen. Danke, Julie!

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend