Getty Images 1140452302
Getty Images

4 Tipps, die euch bei Jetlag-Haut helfen

von Irène Schäppi

29 JULI 2019

Beauty

Fliegen kann ganz schön stressig sein. Auch unsere Haut macht in Flugzeugkabinen einiges mit. Die Folge: Jetlag-Skin.

Nicht einmal Topmodels stöckeln nach einem Langstreckenflug mit schön praller Haut im Ankunftsterminal rum. Das hat vor allem mit der schlechten Luft und Sauerstoffmangel im Flugzeug zu tun. In der Druckkabine der Flieger wird ein Druck erzeugt, wie auf 2500 Meter über dem Meer, während die Luft an Bord permanent zirkuliert. Will heissen: Selbst wenn ein Teil der Luft mit Filtern wiederaufbereitet und wieder zurück in die Kabine geleitet wird, atmen wir im Flugzeug eigentlich ständig "verbrauchte" Luft ein.

Weshalb wir uns auch oft nach einem Flugzeugtrip eine Erkältung einfangen, manchmal aber auch mit Pickeln und Trockenheitsfältchen auf so eine Reise reagieren. Denn neben all den Bakterien im Flieger, entzieht der erzeugte Druck in der Kabine der Luft Sauerstoff sowie Feuchtigkeit, was für unsere Haut Stress pur bedeutet. Hier also unsere Tipps und Pflegeprodukte, mit denen ihr eure Jetlag-Skin in den Griff bekommt.

  • Feuchtigkeit von innen
    Schon klar, wir klingen bei diesem Punkt bestimmt wie eine Schallplatte mit Sprung. Wir können es aber nicht genug sagen: Schaut, dass ihr nicht nur während des Fliegens, sondern auch danach viel Wasser oder ungesüssten Kamillentee trinkt. Damit könnt ihr eure eh schon angezapften Feuchtigkeitreserven schon mal von innen auffüllen und das Ausscheiden eventuell vorhandener Toxine anregen.
  • Reinigen
    Selbst wenn ihr eure Hände noch so oft im Flieger desinfiziert, ohne eine gute Gesichtsreinigung nach dem Fliegen gehts nicht. Weil sich auf eurer Haut durch die trockene Luft in der Flugzeugkabine so manche abgestorbene Hautzellen ansammelt, ist auch peelen angesagt. Danach sieht alles wieder etwas rosiger aus – versprochen.
  • Feuchtigkeit von aussen
    Feuchtigkeit ist nicht gleich Feuchtigkeit. Nach dem Peeling hilft etwa eine mit Kamillen-Extrakt angereicherte Feuchtigkeitsmaske (das wirkt wie eine Zen-Therapie auf Rötungen), während ihr mit einem Hyaluron-Serum eure Haut optimal auf die nachfolgende Pflege vorbereitet.
  • Richtig massieren
    Das Gesicht nach dem Auftragen eurer Creme schön zu massieren, regt nicht nur die Durchblutung der Hautzellen an, sondern fördert zudem den Abtransport von Schadstoffen. Ob ihr hierfür einen Jade-Roller, einen Gua Sha-Schaber oder eure Finger verwendet, ist nicht so wichtig. Hauptsache, ihr massiert.
SOS-Produkte für Jetlag-Skin
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend