95652701 8706 41 A6 8985 D3 B2688 CD08 F
zvg

Instagram verbietet Schönheits-OP-Filter

von Anaïs Rufer

23 OKTOBER 2019

Life

Die Firma hinter den Face-Filtern auf Instagram will sämtliche Plastic-Surgery-Filter entfernen. Diese seien keine positive Erfahrung für die User.

Sie heissen "Plastica", "Princess Carolyn" oder "Bad Botox": Instagram-Filter, die ihre User aussehen lassen, als hätten sie zu oft beim Schönheitschirurgen vorbeigeschaut. Der meistgenutzte Schönheits-OP-Filter, "Plastica", wurde im ersten Monat nach seinem Launch über 170 Millionen Mal verwendet. "Fix me", ein besonders übergriffiger Filter, der den Usern die schwarzen Markierungen, die ein Schönheitschirurg seinen Patienten vor einem Eingriff auf die Problemzonen aufzeichnet, aufs Gesicht projiziert, wurde kürzlich nach einem heftigen Shitstorm gelöscht.

Filter sind keine positive Erfahrung

Schluss ist nun aber auch für die anderen Schönheits-OP-Filter. Spark AR, das Unternehmen hinter den Gesichtsfiltern, hat nun angekündigt, alle Plastic-Surgery-Filter von der Instagram Effect Gallery zu entfernen und weitere Bewilligungen für ähnliche Filter bis auf weiteres auszusetzen. "Wir wollen, dass die Spark AR Effekte eine positive Erfahrung für die Insta-Unser sind und erneuern unsere Richtlinien zugunsten der psychischen Gesundheit der User", schreibt die Firma als Statement auf Facebook.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend