Istock 916285056 1
iStock

Glück ist in Indien jetzt ein Schulfach

von Stephanie Vinzens

4 JULI 2018

Life

Der Dalai Lama hat am Montag den neuen Lehrplan von Neu Delhi vorgestellt: Schülerinnen und Schüler sollen künftig lernen, wie man langfristig glücklich wird.

Kann man tatsächlich lernen, happy zu sein? Ja, findet die Regierung von Neu Delhi – und zwar in der Schule. So wurde am Montag an einer Pressekonferenz das neue Schulfach "Glück" vorgestellt – vom Dalai Lama höchstpersönlich. In der indischen Hauptstadt üben Schülerinnen und Schüler ab jetzt täglich 45 Minuten lang, glücklich zu sein. Jede Lektion startet mit einer 5-minütigen Meditation – danach wird gespielt und diskutiert. Dabei sollen die Kids auch lernen, Stress besser bewältigen zu können und achtsam durch ihren Alltag zu gehen.

Der Dalai Lama twitterte zum neuen Schulfach:

Manish Sisodia, der Bildungsminister von Neu Delhi, sieht im neuen Schulfach sogar Potenzial, die ganze Welt zu verbessern: "Wir sind fest davon überzeugt, dass Probleme wie Terrorismus, Korruption und Umweltverschmutzung durch ein Bildungssystem, das den Menschen in den Mittelpunkt rückt, gelöst werden kann." Laut dem Dalai Lama habe besonders Indien die Fähigkeit, moderne Bildung mit historischem Wissen zu kombinieren. "Durch die Wiederbelebung des alten Wissens kann Indien zum modernen Guru werden", so der im indischen Exil lebende Tibeter. 

In der Schweiz gibts das Fach nur an einer Privatschule

Eingeführt wird das neue Fach vorerst für Schülerinnen und Schüler der Vorschule bis zur achten Klasse. In der Zukunft könnte es auf Schulen in ganz Indien und auch höhere Altersklassen ausgeweitet werden. Glück als Schulfach ist der dritte Baustein eines grossen Massnahmenpakets Indiens, das öffentliche Schulen fördert. Die Regierung hat bereits in die schulische Infrastruktur investiert und Programme entwickelt, um die Motivation der Lehrer zu stärken. So soll ärmeren Leuten, die ihre Kinder nicht auf eine Privatschule schicken können, eine angemessene Alternative ermöglicht werden.

Auch in der Schweiz wurde das Thema bereits diskutiert. 2010 haben die Grünen im Kanton Aargau gefordert, das Schulfach "Glück" in den Unterricht aufzunehmen – ohne Erfolg. Eine Schweizer Schule gibts jedoch, die das Glück in seinen Lehrplan aufgenommen hat: die Privatschule Theresianum Ingenbohl im Kanton Schwyz.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend