Gianni Versace prägt die Mode noch immer

von Martina Loepfe

15 JULI 2017

Fashion

Vor 20 Jahren wurde der italienische Designer ermordet. Er hat ein Erbe hinterlassen, das heute noch spürbar ist.

Wer sich für Mode begeistert oder im Business arbeitet, weiss noch genau wo er oder sie war, als Gianni Versace starb. Sein plötzlicher Tod am 15. Juli 1997 im Alter von gerade mal 50 Jahren – er wurde vor seinem Ferienhaus in Miami Beach von einem gesuchten Serienmörder erschossen – war ein Schock. Gianni war einer der wichtigsten Modedesigner der Welt.


Stars und Models liebten ihn

Er scharte zu Lebzeiten eine riesige Fangemeinde von Supermodels wie Cindy Crawford, Stefanie Seymour oder Carla Bruni um sich. Auch Stars wie Elton John, George Michael, Madonna, Tupac und Lady Diana waren enge Freunde. Seine Familie, Schwester Donatella, Bruder Santo, seine Mutter Francesca, Nichte Allegra und sein Lebenspartner Antonio d'Amico waren das Wichtigste in seinem Leben. Sie alle arbeiteten für sein Modeimperium. Und hatten es, wie Gianni selber, nicht immer einfach: Als süditalienische Familie aus Kalabrien wurden sie in der Mailänder Modeszene immer wieder von oben herab behandelt. Und zeigten es trotzdem allen.


Jeder trug Versace

Giannis Zusammenarbeit mit dem Showbusiness war beispiellos. Er schmiss Partys für die gesamte Fashionszene, für Whitney Houston und Bobby Brown. Lady Diana trug auf öffentlichen Auftritten seine Kleider. Als Cindy Crawford an den Oscars 1991 zum ersten Mal mit Richard Gere als Boyfriend auftrat, trug sie ein rotes Versace-Kleid. Und Liz Hurleys berühmtes "Safety-Pin"-Kleid, das sie an der Premiere von "Four Weddings And A Funeral" in London trug – auch Giannis Werk – ist so berühmt, dass es als "That dress" seine eigene Wikipedia-Seite hat.

Gianni liebte die Frauen – und sie liebten ihn. "An seinen Shows waren stets alle Supermodels auf dem Laufsteg. Sie waren in seinen Kleider besonders sexy, stark und schön. Die Mode von Gianni Versace war immer hypersexualisiert wirkte aber nie billig", erzählt Cati Soldani, Moderedaktorin der "Annabelle", die selbst an vielen seiner Modeschauen war, als er noch lebte.


Donatella spricht heute noch mit ihm

Nach Giannis Tod hat Schwester Donatella als Chefdesignerin übernommen. Noch heute zieht sie sich vor jeder Modeschau im Mailänder Familien-Palazzo, der auch Designatelier und Showroom ist, in Giannis alte Wohnung zurück, wo sie mit ihm spricht und betet. Und Giannis Vermächtnis lebt auch in der restlichen Modewelt bis heute weiter: Jede Saison ist es sichtbar in den Kollektionen zeitgenössischer Modedesigner wie Riccardo Tisci, Olivier Rousteing bei Balmain, Christopher Kane oder Fausto Puglisi. Stars wie Madonna, Bruno Mars, Nicki Minaj und Beyoncé treten immer noch in den Kleidern von Versace auf.


Möge also zu seinem 20. Todestag Giannis Liebe zum üppigen weiblichen Körper aufleben, die wilden Muster, die Grosszügigkeit und der Spass

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend