Batu gezer n U4 A Sf Ff Cyo unsplash
Batu Gezer on Unsplash

Die Gen-Z macht sich gerade über Millennials lustig

von Gloria Karthan

17 JUNI 2020

Life

Nach dem Boomer-Bashing kommt jetzt der nächste Generationenkonflikt. Tiktok-User der Gen-Z haben seit dieser Woche Millennials im Visier.

Könnt ihr euch noch an "OK Boomer" erinnern? Mit der Bemerkung, die 2019 fast zum Deutschschweizer Wort des Jahres gekürt wurde, wurden Babyboomer (1946 bis 1964 geboren) letztes Jahr regelmässig gebasht. Jüngere Menschen der Generation Y (1981 bis 1994) und Generation Z (ab 1994) wiesen Boomer mit den Worten in Foren, unter ignoranten Facebook-Posts und sogar im neuseeländischen Parlament in die Schranken.

Doch die Gen-Z will nicht mehr mit den älteren Millennials in einen Topf geworfen werden, wie sich diese Woche auf Tiktok und Twitter gezeigt hat. In mehreren Threads machen sich Gen-Zler über gewisse Eigenheiten der Generation Y lustig. Ein Twitter-Post von Userin Al, auf dem Screenshots der Sticheleien zu sehen sind, wurde schon über 300'000 mal geliked.

Millennials stehen demnach alle auf Pizza und Wein, reden ständig darüber, wie toll die Nineties waren und nennen Hunde "Doggo". Hm, fair enough. Sie sind ausserdem echte #plantlover, liiiieben Avocadotoasts und finden gern bei Online-Quizzes heraus, welches "Harry Potter"-Haus zu ihnen passt.

Tiktok-Userin Mayalepa sei es leid, dass ältere Leute Millennials und die Generation Z immer in einen Topf werfen. "Ich persönlich will nicht mit Leuten assoziiert werden, die denken, Harry-Potter-Filme seien Charaktermerkmale."

Und User Wholesam schreibt zu seinem Clip ironisch: "Hört auf, euch über die Generation Y lustig zu machen, sie sind echt cool." Dann verkleidet er sich selber als Millennial-Stereotyp: Mit Beanie, Schnauz und Holzfällerhemd. Autsch.

@wholesam

Stop bullying millennials! They’re pretty cool

♬ original sound - undergroundish

Dass die Millennials in den Kommentaren auf Tiktok und Twitter zurückschiessen, lässt die Gen Z übrigens völlig kalt, wie der Post von Userin Abbygov zeigt: "Ich bin froh, dass ich kein Millennial bin. Ich werde lieber mit Tiktok-Tänzen in Verbindung gebracht als mit was auch immer das hier ist…"

Sieht so aus, als müssten die Millennials sich die fiesen Sprüche noch eine Weile lang anhören. Twitter-Userin Anyavolz bringts auf den Punkt: "Tja, vielleicht hätten Millennials Cybermobbing nicht erfinden sollen, wenn es sie stört, dass die Gen-Z es jetzt perfektioniert."

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend