Lenkalul
Instagram_lenkalul

Für die #Bratzchallenge wollen Frauen wie Puppen aussehen

von Gloria Karthan

4 FEBRUAR 2019

Beauty

Könnt ihr euch noch an die Bratz-Puppen erinnern, die Anfang der Nullerjahre Barbie Konkurrenz machten? Sie sind zurück – mit einer umstrittenen Make-up-Challenge, die gerade viral geht.

"Wir lieben es, wenn Fans Bratz-Looks zum Leben erwecken". So rief der amerikanische Puppenhersteller vor ein paar Tagen auf Instagram zur #Bratzchallenge auf. Dabei soll man sich nur mithilfe von Make-up in einen Bratz-Lookalike verwandeln.

Der Marketing-Coup ist gelungen, denn mittlerweile finden sich auf Instagram über 50’000 Bilder unter dem offiziellen Hashtag. Sogar bekannte Gesichter wie die Youtuberin NikkieTutorials wagen sich an die Challenge und verwandeln sich in eine Bratz-Puppe.

Bratz werden seit Anfang der Nullerjahre von der Spielzeugmarke MGA Entertainment vertrieben und sollten als Konkurrenz zu Mattels Barbie zeigen, dass Puppen auch coole Streetwear statt pinken Prinzessinnenkleidli tragen können. Vor einigen Jahren waren die Hauptcharaktere Yasmin, Sasha, Jade und Cloe sogar in Filmen und Serien zu sehen. Heute sind die Puppen bei uns fast nirgends mehr erhältlich.

Wie findet ihr die #Bratzchallenge?

749 Votes
  • Ich finde die Looks total inspirierend. 14%
  • Das ist zwar krasses Make-up, aber auch ein fragwürdiges Schönheitsideal, was da gezeigt wird. 36%
  • Mir machen die irgendwie Angst. 49%

Mit ihren Schmollmündern, den ultralangen Wimpern und den kurvigen Bodys könnte man meinen, Kylie Jenner sei das Stilvorbild der Bratz-Dolls. Die Puppen gibts allerdings schon seit 2001 und damals sah Kylie bekanntermassen noch ganz anders aus.

Ihre Vorbildfunktion ist aber ähnlich umstritten wie die der 21-Jährigen: Viele Mamis halten Bratz für übersexualisiert und damit als Spielzeug ungeeignet. Andere loben den Hersteller wiederum dafür, dass er völlig selbstverständlich Puppen unterschiedlicher Ethnien produzierte.

Bei der Community der Challengeteilnehmer stossen die crazy Puppenlooks jedenfalls auf Anklang. Die Transformation von Internet-Star James Charles ist auf dem besten Weg, eines seiner meistgeklickten Videos zu werden.

Das 24-minütige Youtube-Video, in dem der 19-Jährige sich inklusive Perücke, sexy Outfit und Popo-Polster in ein Bratz-Püppli verwandelt, wurde nach nur zwei Tagen schon fast zehn Millionen Mal angeschaut.

Die Looks der Challenge sind zwar alles andere als alltagstauglich, dafür aber echt eindrücklich. Das Aussehen einer Puppe nur mithilfe von Lipliner, Lidschatten und ordentlich Contouring nachzuempfinden, ist hohe Make-up-Kunst und dauert womöglich einen ganzen Tag.

Doch in Zeiten, in denen Frauen mit Snapchat-Filtern als Inspiration zum Beautydoc rennen, sind Challenges wie diese mit Vorsicht zu geniessen. Hoffentlich erkennen junge Mädchen, dass es bei der #Bratzchallenge mehr darum geht, seine Schminkskills zum Besten zu geben, als darum, statt wie ein Mensch lieber wie ein Kinderspielzeug auszusehen.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend