Getty Images 1038212018 1
Getty Images

Auch Lust auf einen Pony?

von Janine Heini

8 OKTOBER 2019

Beauty

Die Stars machens vor: Pony tragen war noch nie so vielseitig. Wir zeigen die besten Looks.

Zuerst Dua Lipa...

... und dann auch noch Rihanna: Irgendwie sieht man überall wieder Ponys.

Rihanna
Getty Images

Wohl jede Frau hat sich in ihrem Leben zumindest schon mal überlegt, zur Schere zu greifen. Ist auch klar, denn ein Pony ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Frisur zu verändern, ohne an Haarlänge einbüssen zu müssen.

Ob gerade, fransig oder zur Seite getragen – Pony-Frisuren gibt es in vielen Varianten. Wir haben für euch die fünf besten Fransen-Looks quer durch die Zeit herausgesucht. Legt schon mal das Handy bereit – danach wollt ihr bestimmt gleich euren Coiffeur anrufen.

Curtain Bangs
Dakota Johnson
Getty Images

Dakota Johnson trägt ihren Pony lässig geteilt mit Mittelscheitel.

Bei den Curtain Bangs trennt sich der Pony in der Mitte – daher der Name ("curtain" heisst auf Deutsch "Vorhang"). Der lässige Look ist unkompliziert zu tragen, denn der Pony kann auch easy auf die Seite gestrichen werden. Dazu passen besonders feine Stufen in der Vorderpartie.

Seitenpony
Cameron Diaz
Getty Images

Cameron Diaz konnte sich ihren Seitenpony im Jahre 2010 leicht hinter die Ohren streichen.

Auch der Seitenpony eignet sich für alle, die keine Lust auf ständiges Nachschneiden oder langes Styling morgens im Bad haben. Die Fransen können leicht hinter die Ohren gestrichen werden und sehen sowohl zu kurzen Frisuren wie Bobs als auch zu langen Mähnen gut aus.

Mikro-Pony
Emma Watson
Getty Images

Emma Watson hat sich auch schon mal an die Mikro-Bangs gewagt.

Für diesen Look braucht es sicher ein wenig Mut. Der einige Zentimeter über den Augenbrauen sitzende Pony wird vor allem in der Fashion-Welt geliebt, da er jedem Gesicht das gewisse Etwas verleiht. Stars wie Audrey Hepburn haben sich bereits in den 50er-Jahren mit dem edgy Schnitt gezeigt. Emma Watson lief damit letztes Jahr erstmals über den roten Teppich.

Birkin-Bangs
Jane Birkin
Getty Images

Jane Birkin in jungen Jahren mit ihrem charakteristischen geraden Pony.

Ja, richtig gelesen! Wir meinen für einmal nicht die Birkin-Bag, sondern Birkin-Bangs – die Ponyfrisur, die nach dem Markenzeichen von Jane Birkin benannt wurde. Dieser lange, steckengerade Pony ist nicht für jede geeignet, denn er erfordert ein akkurates Styling. Aber der Klassiker hat definitiv Stil.

La Frange
Caroline de Maigret
Getty Images

Caroline de Maigret mit ihrem typisch zerzausten, überlangen Pony.

Die Französinnen werden weltweit für ihren Stil bewundert. Alles, was sie tragen, scheint mühelos gut auszusehen. Im Gegensatz zu den Birkin-Bangs fällt dieser lässige Pony einen Tick zu lange über die Augenbrauen in die Augen, mit fransigen Spitzen.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend