Getty Images 1153552748
Getty Images

Help, die French Nails sind zurück!

von Gloria Karthan

7 NOVEMBER 2019

Beauty

Diesen Retrotrend hat niemand kommen sehen: Stars tragen wieder den gleichen Nagellook wie in den Nullerjahren. Zum Glück gabs aber ein Update.

Paris Hilton, Britney Spears und Jennifer Lopez: Sie alle gingen in den Nullerjahren nie ohne French Manicure aus dem Haus – also mit nudefarbenen Nägeln und weisser Spitze. Damals noch quadratisch und mit einer dicken Acrylschicht, ist der Look jetzt in einer modernen Variante zurück.

J. Lo
Getty Images

Vor zwanzig Jahren trug J.Lo schon French Nails. Zum Glück hat der Look ein Update bekommen.

Model Bella Hadid war eine der ersten, die wieder auf French Nails setzte. Seit diesem Sommer trägt sie meist längere, mandelförmig gefeilte Nägel mit weisser Spitze. Auch ihre grosse Schwester Gigi ist mittlerweile auf den Trend aufgesprungen, sie trägt die Nägel jedoch kürzer und natürlicher (einmal swipen, bitte).

Beyoncé trägt ihre etwas länger, rund gefeilt und ganz ohne dicke Acrylschicht.

Im Insta-Feed von Michelle Humphrey, Nail Artist von Celebs wie Dua Lipa und Rita Ora, gibts French Maniküre in verschiedensten Variationen.

Die bekannte Nageldesignerin hat kürzlich "Vogue UK" verraten, welche Form wem steht: "Lange Nagelbetten können eine breitere weisse Spitze vertragen, bei kürzeren Nagelbetten sieht eine schmale weisse Spitze am besten aus." Was laut Michelle gar nicht geht, sind klobige, quadratische Nägel. "Sie sind nicht mehr cool." Phu.

Der Look hat es sogar von den Insta-Feeds der Celebs auf den Laufsteg geschafft. Die New Yorker Nail Artistin Miss Pop zeigte bei der aktuellen Show von Prabal Gurung ultrakurze French Nails. Mit dem 2000er-Look von Britney, Paris und Co. hat der nun wirklich nichts mehr gemeinsam. Und wir sind gar nicht mehr so abgeneigt.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend