Getty Images 1175508721
Getty Images

Das Feinstrick-Poloshirt kommt zurück

von Martina Loepfe

30 OKTOBER 2019

Fashion

Jetzt wirds cozy: Das Strick-Poloshirt könnte das neue Basic-Teil der kommenden Saison werden.

Der erste Look der Prada-Show für kommenden Frühling-Sommer war basic: ein weisser 7/8-Mousseline-Jupe kombiniert mit grauem Oberteil. Der Look hätte auch aus der Show von 1996 stammen können. Im Zentrum von Look N°01 war das Top: Feiner Rippstrick, leicht transparent, enganliegend, Polokragen und drei Knöpfen am Ausschnitt – getragen vom legendären Topmodel Freja Beha Erichsen, die eigentlich gar keine Modeschauen mehr läuft, weil sie längst Kultstatus erreicht hat.

Moderedaktorinnen und Influencerinnen im Publikum und zuhause am Livestream merkten sich das langärmlige Poloshirt sofort. Kurz nach der Show begann das Rennen, wer als erste das Shirt aus der Show zum Privatzweck anziehen kann. Auf dem Pre-Order-Portal Moda Operandi ist das Oberteil bereits jetzt ausverkauft, obwohl es erst im April 2020 geliefert wird.

Strick-Polo wird neu belebt

Das Feinstrick-Poloshirt gibts sowohl als Kurzarm-Variante oder mit langen Ärmeln. Es kam bereits einmal gegen Ende der 90er-Jahre auf und war damals das Statement-Oberteil des reduzierten und noblen 90ies-Looks. Es war dünn gestrickt, gerippt und enganliegend.

Für Frauen mit grossen Brüsten war dieser Look aber nicht gemacht. Auch Freja Beha Erichsen sportet 20 Jahre später eine sehr knabenhafte Figur auf dem Laufsteg. Zeit also, dem Trend ein neues Image einzuhauchen, ihn für 2020 fit zu machen und mit Diversity unterm Shirt neu zu beleben. Der neue Oberteil-Trend kommt uns nämlich wie gerufen, um uns von den omnipräsenten Cardigans zu erlösen.

Feinstrick-Favs
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend