Stocksy_txp3be4907c PCI200_Small_2243980
Stocksy

Wer beim Essen zum Smartphone greift, nimmt zu

von Gina Buhl

28 MÄRZ 2019

Health

Insta checken, Sprachnachricht raushauen, Mails beantworten: Während des Essens ständig aufs Handy zu schielen, ist laut brasilianischen Wissenschaftlern gar keine gute Idee.

So, Feierabend! Jetzt Jogginghose an und gemütlich mit dem Teller Spaghetti aufs Sofa fläzen und die neusten Youtube-Clips und Insta-Storys abchecken. Kommt dieser Ablauf eurer Vorstellung des perfekten Dinners nahe? Verständlich. Das Problem daran: Die gemütlichen Smartphone-and-Eat-Aktionen könnten für ein paar zusätzliche Zentimeter Speck am Bauch sorgen.

Forscher der brasilianischen Federal University of Lavras fanden jetzt nämlich heraus, dass wir bei Medien-Nutzung während des Essens mehr Kalorien zu uns nehmen. Ganz überraschend ist das jetzt nicht – verblüffend ist aber, wie viel Prozent mehr Kalorien wir durch die Ablenkung verdrücken: Es sind tatsächlich 20 Prozent – was beim besagten Teller Spaghetti Napoli etwa 150 Kalorien mehr wären. Und die Schoggi zum Dessert kommt dann noch dazu, Freunde...

Hängt ihr beim Essen auch ständig am Handy?

2467 Votes
  • Ja. Ich kann so am besten entspannen. 20%
  • Ab und zu – aber ich versuch mich zusammenzureissen. 39%
  • Nie! Am Esstisch will ich mich ausschliesslich aufs Mampfen konzentrieren. 42%

Für die Studie setzten die Wissenschaftler den Probandinnen und Probanden ein Tablett mit verschiedenen herzhaften und süssen Snacks vor. Bei den ersten beiden Tests durften sie zugreifen, während sie gleichzeitig auf Insta, Twitter und Facebook unterwegs waren. Anschliessend sollten sich die Studienteilnehmer an den Snacks bedienen, ohne das Smartphone griffbereit zu haben. Die Snacks wurden vor und nach dem Knabbern gewogen, um die Grösse der gemampften Portionen feststellen zu können.

Unser Gehirn kommt nicht hinterher

Das Ergebnis: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer griffen mit dem Smartphone bewaffnet wesentlich häufiger zu. Aber warum? "Ablenkungen durch das Smartphone können die Kalorienzufuhr erhöhen, indem sie Gedächtnisprozesse unterbrechen", erklärt der Studienautor Luciano Pereira. Der Wissenschaftler weist in seinem Abstract darauf hin, dass schon vorangegangene Studien beweisen konnten, dass bereits kleine Beeinträchtigungen die Gehirnareale, die unter anderem für die inhaltliche und zeitliche Verarbeitung zuständig sind, lahmlegen. Im Klartext: Unser Gehirn registriert durch die vielen digitalen Eindrücke nicht, dass wir eigentlich schon vor zehn Minuten satt waren – und lässt uns weiter essen.

"Wer häufig so isst, muss mit Übergewicht rechnen"

Die langfristigen Folgen könnten, so die Forscher, starkes Übergewicht sein. Denn wer ständig so isst, verändert die Synapsen, die das Sättigungsgefühl triggern, nachhaltig. Hui! Beim nächsten Dinner also einfach mal aufs Essen konzentrieren, statt auf die neuste Insta-Story. Kann ja nicht sooo schwer sein.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend