Aufmacher2 Animation

"Es gibt nochmal Nudeln mit Tomatensauce"

von Luise Philine Pomykaj

17 AUGUST 2018

Job & Budget

In "Cashflow" veröffentlichen wir jeden Freitag ein Geld-Tagebuch einer Leserin oder eines Lesers. Heute von Sarah aus St. Gallen (Name geändert).

Sarah, 34, selbstständige Kosmetikerin

Gehalt: ca. Fr. 2'500.– (nicht fix, weil selbstständig)

Wohnort: St. Gallen

Wohnung: 4-Zimmer Wohnung

Miete: Fr. 1'310.–

Krankenkasse: Fr. 397.60

Psychotherapie: Fr. 100.–

Handyvertrag: geschäftlich

Fitnessstudio: Fr. 60.– (Jahresabo Fr. 720.–)

Internet/TV: 117.– 
ÖV-Ticket: Fr. 57.–(Jahresabo Fr. 684.–)

Monatliches Sparen: Nichts 
Total Ausgaben: Fr. 2'041,60

Zur Verfügung: Fr. 458.40

Zusätzliche Einnahmen: Durch Trinkgeld im eigenen Kosmetikgeschäft kommen im Monat ca. Fr. 150.– hinzu, diese werden hier jedoch nicht berechnet.

Freitag

Um 5 Uhr klingelt der Wecker und ich mache mich für 15 Minuten joggen fertig. Dann muss es schnell gehen – um 8 Uhr bin ich im Geschäft. Bis 14 Uhr habe ich durchweg zu tun, dann gibts in meiner ersten kleinen Pause zwei gekochte Eier zum Mittag. Gegen 18 Uhr mache ich Feierabend, laufe zum Bahnhof und hole mir am Kiosk einen Schokoriegel für Fr. 1.–. Einmal pro Tag brauche ich etwas Süsses. Während ich auf den Bus warte, rauche ich eine Zigarette – mein einziges Laster. Da Zigaretten teuer sind, bin ich aufs Selberdrehen umgestiegen. Dann geh ich schnell zu Aldi etwas zum Znacht einkaufen für Fr. 4.60. Wenn man kurz vor Ladenschluss einkauft, ist vieles reduziert – ein Vorteil. Ich telefoniere noch mit meinem Freund, gehe dann ins Fitnessstudio und gegen 21.30 Uhr bin ich zuhause, esse noch etwas und gehe dann schlafen, da ich am nächsten Tag wieder arbeiten muss.


Ausgaben heute: Fr. 5.60

Samstag

Um 7.30 Uhr bin ich bereits wieder im Geschäft, die erste Kundin kommt um 8 Uhr. Um 14 Uhr hab ich dann Feierabend, laufe zum Bahnhof und hole Fr. 75.– Bargeld, ich finde, so habe ich einen besseren Überblick über meine Ausgaben, denn das Geld muss für die nächsten Tage reichen. Am Kiosk kaufe ich Tabak, Filter und ausnahmsweise für den Abend Cigarillos für Fr. 18.80. Eine weitere Ausgabe: Meine Anti-Baby-Pille für Fr. 20.–. Zu Hause kümmere ich mich um den Haushalt und das Instagram-Profil meines Kosmetikgeschäfts. Am Abend lädt mich eine Freundin ins Kino ein, sie spendiert mir ein Wasser und Popcorn. Danach gehen wir noch auf einen Drink in unsere Stammbar– auch hier hat sie für mich eingeladen. Ich hätte gerne für sie gezahlt, aber sie liess mich nicht. Der Abend war sehr schön und es hat gut getan, ausgiebig zu quatschen.


Ausgaben heute: Fr. 38.80

Sonntag

Momentan mein einziger komplett arbeitsfreier Tag. Leider bin ich bereits gegen 6 Uhr das erste Mal aufgewacht. Da es mir zum Aufstehen noch zu früh ist und ich noch recht erledigt bin, mache ich den TV an. Gegen 11 Uhr stehe ich auf. Wochenendprogramm: Sport. Das heisst für ca. 30 Minuten in meiner Wohngegend joggen gehen und anschliessend mache ich noch etwas Hometraining mit der App von Nike. Am Nachmittag bin ich mit meinem Freund verabredet. Er holt mich ab und wir fahren nach Arbon an den See, dort findet das Seenachtsfest statt. Wir geniessen das schöne Wetter bei einem Spaziergang und einem Glacé, das mein Freund für uns beide zahlt. Später gehen wir noch was trinken; diesmal zahle ich Fr. 20.–. Am Abend holen wir uns auf dem Heimweg noch ein paar Nudeln vom Asia-Stand, auch die bezahlt er für mich. Gegen 20 Uhr bin ich wieder zu Hause. Da ich noch etwas Hunger habe und mein Kühlschrank leer ist, bestelle ich mir etwas beim Lieferservice – für Fr. 15.–. Diese Unkosten versuche ich in der Woche wieder einzusparen.


Ausgaben heute: Fr. 35.–

Montag

Mein Tag beginnt wieder um 5.30 Uhr und was soll ich sagen – ich bin sehr müde. Momentan habe ich eine 6-Tage-Arbeitswoche; langsam merke ich es körperlich. Mein Arbeitstag geht heute von 7.15 Uhr – 20 Uhr. Zum Zmittag gibt es einen Kaffee To Go – Fr. 1.95 und eine Packung Eier von der Schwiegermutter meiner Kollegin – Fr. 4.–. Mit aufräumen und Tagesabschluss bin ich um 20.30 Uhr fertig. Da alle Läden geschlossen sind, kaufe ich mir im Coop am Bahnhof noch was zu Essen. Ich rechne – es sollte für ein, zwei Tage reichen – Fr. 4.75. Gegen 21.30 Uhr bin ich zu Hause, esse Nudeln mit Tomaten, checke noch ein paar Mails und dann fallen mir auch schon die Augen zu.


Ausgaben heute: Fr. 10.70

Sarahs Ausgaben im Überblick:
Dienstag

Da meine Kundin ihren Termin von 18 Uhr absagt, kann ich bereits um 18 Uhr Feierabend machen. Eine Freundin ist Mama geworden und lädt mich ganz spontan noch auf einen Kaffee ein. Sie arbeitet auch sehr viel und wir sehen uns leider nicht so oft. Auf dem Heimweg besorge ich mir im Coop am Bahnhof noch etwas Tomaten und Käse für mein Znacht – es gibt nochmal Nudeln mit Tomatensauce für Fr. 4.70. Auch heute endet mein Tag wieder gegen 22 Uhr auf dem Sofa vor dem TV, bevor ich einschlafe.


Ausgaben heute: Fr. 4.70

Mittwoch

Wie üblich beginnt mein Tag mit Joggen am Morgen und um 8 Uhr bin ich wieder im Geschäft. Heute steht Administratives auf dem Plan. Um 18.30 Uhr mach ich Feierabend – relativ früh für meine Verhältnisse und gehe noch ins Fitnessstudio. Gegen 20.30 Uhr bin ich mit meinem Training fertig. Da ich noch Hunger und noch nichts gegessen habe, gehe ich wieder auf dem Heimweg an einer Tankstelle vorbei, dort zahle ich Fr. 8.50. Über Mittag kann ich wegen Stress meistens nichts essen, dadurch habe ich dann aber am Abend Hunger und Appetit. Ich habe mich für Tiefkühl-Gemüse und etwas Käse entschieden – Pasta habe ich noch daheim. Also gibt es eine Nudelpfanne. Und als Dessert meinen obligatorischen Schoggiriegel.


Ausgaben heute: Fr. 8.50

Schokoriegel

Auf den Schoggiriegel für Fr. 1.– will Sarah nicht verzichten

Donnerstag

Pünktlich um 8 Uhr bin ich im Geschäft. Wieder kaufe ich mir am Mittag einen Kaffee to go in der Migros – Fr. 1.70. Um 17 Uhr habe ich einen Termin und im Anschluss geht es gleich weiter: Hausbesuch bei einer Kundin für eine Make-up-Besprechung für eine Motto-Hochzeit. Ich bin wieder um 21 Uhr zu Hause. Zum Znacht gibt es noch etwas vom Gemüse vom Vortrag, Kichererbsen und Käse – also wieder eine Art Gemüsepfanne, nur diesmal ohne Pasta. Zum Abschalten schaue ich dabei noch etwas TV und um 22.30 Uhr lege ich mich schlafen.


Ausgaben heute: Fr. 1.70

Ausgaben total: Fr. 105.–

Was meint ihr zu Sarahs Ausgaben? Wie geht ihr mit eurem Geld um und habt ihr Lust, auch bei "Cashflow" mitzumachen? Dann schreibt uns eine E-Mail an community@friday-magazine.ch mit kurzen Infos zu euch. 

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend