Black-Cotton_1024x1024

Emrata zeigt sich leicht bekleidet im Supermarkt

von Gloria Karthan

7 FEBRUAR 2019

Fashion

Nach ihrer Bademode-Kollektion gibts von Emily Ratajkowski jetzt auch hübsche – und tragbare – Unterwäsche. Das Shooting für das Lookbook fand zwischen Energydrinks und Rubbellosen statt.

Jogginghose, Trainerjäckli und Uggs: So oder ähnlich sind viele gekleidet, wenn man sie kurz vor Ladenschluss im Supermarkt trifft. Nicht aber Schauspielerin und Model Emily Ratajkowski. Die 27-Jährige trägt wie selbstverständlich String, Bralette und weisse Sneakers und snackt eine Packung Churros noch im Laden. Zumindest auf den Lookbook-Bildern der neuen Bodylinie ihres Labels Inamorata, die in einem Minimarkt in Brooklyn geshootet wurden.

"Ich wollte das Image einer selbstbewussten Frau transportieren, die ihr Bikini den ganzen Tag trägt, und wie es sich anfühlt, wenn man dabei nicht am Strand ist", erklärt Emily ihre Kampagne der US-"Vogue". Wer sich das Lookbook anschaut, muss zugeben: Emily, das ist dir durchaus gelungen! Die 47 Stücke umfassende Kollektion, die mit Preisen von 16 bis 55 Franken ganz schön bezahlbar ist, kann man ab sofort auf der Inamorata Homepage bestellen – versandt werden die Teile dann ab dem 11. Februar.

Inamorata Body sei "so viel mehr als Lingerie", wie Emily in ihrem Instapost zum Launch schreibt. Und tatsächlich: Die Kollektion umfasst nebst Bodys, Bralettes und Unterteilen auch Minikleidli und Radlerhosen. Alles very 90s, wie Emratas Swimwear, die sie seit November 2017 vertreibt. Aber anders als die ultraknappen Bikinihösli, die schon beim Anschauen zwicken, sieht die neue Bodyline auch tatsächlich tragbar aus.

Schaut euch hier Auszüge aus dem Lookbook an
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend