Aufmacher Gettyimages 746091405

Diese warmen Tees halten dich schön kühl

von Stephanie Vinzens

8 JULI 2018

Health

Eine Naturheilpraktikerin verrät, warum wir im Sommer warmen Tee trinken sollten und welche Sorten besonders effektiv sind.

Um uns abzukühlen trinken wir im Sommer intuitiv eiskalte Getränke – bewirken damit aber so ziemlich das Gegenteil: Um die Kälte zu regulieren, produziert der Körper zusätzliche Wärme. Wers also richtig machen will, schlürft im Sommer warmen Tee. Der bringt unseren Körper dazu, sich kreislaufschonend abzukühlen, bestätigt uns Naturheilpraktikerin Manuela Thoma. Sie weiss auch, welche Sorten während der Sommerhitze besonders helfen:

  • Pfefferminze
    Unter Wüstenvölkern wie den Tuareg ist Pfefferminztee ein beliebtes Mittel gegen extreme Hitze. Manuela Thoma erklärt warum: "Die Pflanze enthält das ätherische Öl Menthol. Dieses stimuliert die Kälterezeptoren und wirkt somit kühlend. Obwohl der Effekt bei äusserlicher Anwendung am stärksten wirkt, ist er auch eingenommen spürbar."
  • Lindenblüte, Holunderblüte und Verveine
    Durchs Schwitzen wird unser Körper überflüssige Wärme los. Deshalb empfiehlt die Expertin schweisstreibende Sorten wie Lindenblüte, Holunderblüte und Verveine: "Die kühlen nicht nur ab, sie sind auch geschmacklich fein – besonders in Kombination miteinander."
  • Salbei

    Du schwitzt sonst schon viel und leidest im Sommer umso mehr darunter? Dann versuchs mal mit Salbeitee. Die Wirkstoffe der Pflanze senken die Bildung von Acetylcholin, einem chemischen Botenstoff, der die Schweissproduktion anregt. "Die Wirkung tritt jedoch erst ein, wenn man ihn regelmässig trinkt", so Thoma. "Empfehlen würde ich Salbeitee Leuten, die sehr stark schwitzen oder an Hitzewallungen leiden."

Die Naturheilpraktikerin Manuela Thoma führt die Naturheilpraxis Ganzheitlich gesund in St. Gallen.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend