Credit Philippine Chaumont Agathe Zaerpour
Philippine Chaumont Agathe Zaerpour

Diese Kollektion einer Schweizerin begeistert alle

von Marc-André Capeder

30 AUGUST 2018

Fashion

Die Romande Vanessa Schindler hat einen der wichtigsten Modepreise der Welt gewonnen. Am Montag zeigt sie ihre Kollektion zum ersten Mal an der Mode Suisse.

Ein Preis am Festival für Mode und Fotografie im französischen Hyères gilt als eine der weltweit renommiertesten Auszeichnungen der Modebranche. Die 30-jährige Vanessa Schindler aus Bulle FR hat im Herbst 2017 gleich den Hauptpreis und den Publikumspreis des Festivals gewonnen – und damit grosse Aufmerksamkeit erregt: "Vogue", "Elle" oder das Branchenmagazin "WWD" haben berichtet. Nun zeigt sie ihre aktuelle Kollektion zum ersten Mal auf der Plattform Mode Suisse in Zürich.

Vanessa, in den vergangenen zwei Jahren ist bei dir viel passiert. Sehr viel. Der Preis in Hyères ist eine riesige Ehre – da wurde auch Anthony Vaccarello ausgezeichnet und Raf Simons sass mal in der Jury.

Danach durftest du eine Kollektion mit Chanel Métiers d’Art entwerfen. Wie war das? Es war eine Wahnsinnserfahrung! Die Leute bei Chanel haben so viel Passion für ihren Job und nehmen sich noch richtig viel Zeit.

Credit Myriam Ziehli
Myriam Ziehli

Modedesignerin Vanessa Schindler

Deine Kreationen sehen aus, als würden sie fliessen. Das liegt daran, dass ich viel mit Urethan arbeite, einem flüssigen Plastik, der dann eine gummiartige Textur annimmt.

Wie funktioniert das? Es ist wie zeichnen. Ich benutze Stoff als Grundlage und zeichne dann mit dem Urethan das Kleidungsstück drauf.

Was fasziniert dich so an diesem Material? Es ermöglicht mir, Stoffe ohne Nadel und Faden zu verbinden. Ich sitze so gut wie nie an der Nähmaschine. Welche Modedesigner bewunderst du? Den Dänen Henrik Vibskov. Ich habe bei ihm ein Praktikum gemacht. Ich fühlte mich bei ihm sofort als Teil der Familie. Bei Balenciaga, wo ich ebenfalls gearbeitet habe, war das anders.

Inwiefern? Nun, das ist halt ein riesiges Unternehmen und darum etwas unpersönlicher. Dafür gabs andere Vor­teile: immer die neuste Technologie zur Hand zu haben etwa.

Was versprichst du dir davon, deine Arbeit an der Mode Suisse zu zeigen?
Ganz klar: Ich möchte mich als Designerin etablieren. Auch in der Schweiz.

Mehr Infos zu Vanessa Schindlers Arbeit gibts hier und mehr über die Mode Suisse, gibts hier. Alle Highlights zur ganzen Show und allen Labels, die am Montag ihre Kollektionen präsentieren, gibts am kommenden Dienstag. Wo? Hier!

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend