6
Screenshot Youtube

Der neue Werbespot von Gillette sorgt für Furore

von Alisa Fäh

15 JANUAR 2019

Life

Die amerikanische Rasierer-Marke will mit ihrer neuen Kampagne ein Zeichen gegen Sexismus und toxische Männlichkeit setzen – und kassiert dafür einen Shitstorm.

Seien es Männer, die bei einer Schlägerei die Streithähne anfeuern oder Männer, die Frauen hinterherpfeifen: Dieses unangemessene Verhalten muss aufhören, findet Gillette – und hinterfragt nun mit einem neuen Video verstaubte Männlichkeitsbilder.

Im knapp zweiminütigen Werbespot werden Clips zur #MeToo-Bewegung, sexistische Filmszenen und Gewalt zwischen Männern gezeigt. Die Stimme aus dem Off fragt: "Mobbing, die #MeToo-Bewegung, toxische Maskulinität... Ist das wirklich das Beste, was ein Mann bekommen kann?" Später im Video schreiten die Männer bei solchen Vorfällen ein: Zum Beispiel wird der Typ, der Frauen auf der Strasse belästigt, jetzt von einem anderen darauf angesprochen.

Meinungen gehen auseinander

Vor 30 Jahren hat Gillette den Slogan "The Best A Man Can Get" (auf Deutsch: Das Beste, was ein Mann bekommen kann) gelauncht. Der alte Slogan sollte inspirieren und als Ansporn dienen. Nun erklärte das Unternehmen auf seiner Webseite, dass sich die Dinge geändert haben. Die Marke hat ihre Kommunikation überdacht – der neue Slogan lautet nun "The Best Men Can Be". Auf Deutsch: Das Beste, was Männer sein können. "Von heute an verpflichten wir uns, die Stereotype und Erwartungen daran, was es bedeutet, ein Mann zu sein, aktiv in Frage zu stellen, wo immer man auf Gillette trifft", so heisst es auf der Website.

Seit Sonntag wurde das Video bereits über 3.4 Millionen Mal geklickt. Die Meinungen gehen klar auseinander: Der Clip hat auf Youtube momentan 65'000 Likes – und ganze 310'000 Dislikes. Auf Twitter rufen User zum Boykott auf und beschliessen, nie wieder Gillette-Rasierklingen zu kaufen. Auch von Männerrechtlern und rechten Medien wird Gillette kritisiert.

Es wird bemängelt, dass der Clip allen Männern unterstelle, Sexualstraftäter, Gangster oder Creeps zu sein (obwohl der Sprecher im Clip erwähnt, dass natürlich einige Männer schon längst das Richtige sagen oder sich richtig verhalten – aber es seien nicht genug). Im Gegensatz dazu loben Befürworter der Kampagne Gillette dafür, ein wichtiges Thema angesprochen zu haben.

Gillette gab bekannt, dass es sich beim Werbespot um einen kleinen Teil einer grossen Kampagne handle. Die Marke verkündete auf ihrer Website ebenfalls, dass sie in den nächsten drei Jahren drei Millionen US-Dollar an gemeinnützige Organisationen in den USA spenden werden: "Die Organisationen sollen Männern dabei helfen, ihr Bestes zu erreichen – und Vorbilder für die nächste Generation zu sein."

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend