Aufmacher Getty Images
Getty Images

Das taugt euer trendy Vitaminwasser wirklich

von Gina Buhl

3 JULI 2018

Health

Sie sollen uns fitter, schöner und gesünder machen. Was können die Vitaminwasser tatsächlich? Fünf Fragen an zwei Experten.

Bunte Wässerchen fluten derzeit die Getränke­regale. Die hippen Vitamindrinks versprechen Stressabbau, schöne Haut, Detox nach der Clubnacht oder Erholung nach dem Sport. Was ist dran? Martin Ruegge von der Ernährungsberatung Monbijou und Charlotte Weidmann Schneider von der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung haben für uns die drängendsten Fragen beantwortet.

  • Kann ich beim Essen auch mal ein Auge zudrücken, wenn ich genug Vitaminwasser trinke?
    "Nein. Wenn wir einzelne Stoffe aus Früchten und Gemüsen her­auslösen und sie uns künstlich zuführen, nehmen wir nur einen Bruchteil der pflanzlichen Inhaltsstoffe zu uns. Was fehlt, sind natürliche Farbstoffe wie Carotinoide, Chlorophyll und Flavonoide, aber auch Nahrungsfasern und Ballaststoffe." Martin Ruegge
  • Erholt sich der Körper nach dem Sport schneller dank einem Wasser mit Magnesium, Biotin und B12?
    "Beim Schwitzen gehen Mineralstoffe wie Natrium und Magnesium verloren. Dass Hobby-Sportler als Ausgleich ein Vitaminwasser brauchen, bezweifle ich aber. Da bringt etwa verdünnter Fruchtsaft mit einer Prise Salz mehr. Und Vitamine werden beim Sport sowieso keine ausgeschwemmt." Charlotte Weidmann Schneider
  • Viele Produkte decken angeblich den Tagesbedarf an Vitaminen. Was, wenn ich

    mehrere Flaschen trinke?
    "Wasserlösliche Vitamine wie B3 und B6 werden bei Überdosierung über die Niere ausgeschieden. Anders siehts bei fettlöslichen Vitaminen wie A und D aus: Sie werden im Körper eingelagert, was tatsächlich ungesund werden kann. Diese Vitamine finden sich aber in den wenigsten Getränken." Martin Ruegge

  • Manche Getränke sollen vor "oxidativem Stress", also vor Zellalterung schützen. Was ist da dran?
    "Wenn man sieht, wie viel Stress wir heutzutage ausgesetzt sind und wie ungesund wir uns ernähren: nicht viel. Bei einigen Leuten kann so ein Wässerchen aber durchaus ein Schrittchen in die richtige Richtung sein." Martin Ruegge
  • Können uns diese Drinks schaden?
    "Grundsätzlich nicht. Sie haben sogar den Vorteil, dass sie in der Regel nicht gezuckert sind. Ungesund wirds, wenn man den Vitamin- und Mineralstoffbedarf nur noch über diese Getränke decken will. Eine gesunde Ernährung können sie definitiv nicht ersetzen." Charlotte Weidmann Schneider

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend